• Definitiv depressiv

    3. Oktober 2000

    Auch mit seiner neuen Band The Fog erzählt J. Mascis wieder Geschichten von großer Tragik

  • Die Suche nach sich

    Pete Astor präsentiert den Zwischenstand seiner Ich Findung mit The Wisdom Of Harry

  • Reisen lernen, schreiben

    Willard Grant Conspiracy haben das Western-Feeling entdeckt

  • Alter Herr im Remix

    In den Fünfzigern wurde Pierre Henry zum Pionier der elektronischen Avantgarde. Jetzt setzten ihm seine jungen Kollegen ein cooles Denkmal

  • Sex Unter Dem Himmelszelt

    Frank Schäfer über ungebetene AOL-Animation im Internet, flatternde Schmetterlinge im Bauch, romantische Ruderpartien & pochende Hormone

  • Der Bart der Propheten

    Die große "Anthology" der Beatles in einem Bildband: Erstmals erzählen Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr ihre Geschichte

  • All Those Years Ago

    Dylan in Woodstock, The Who überall. Der eine fröhlicher Landmann auf der Scholle, die anderen auf einer „Never ending Tour“. Für alle ging es indes zu Ende – Dylan geriet in eine Schaffenskrise, nachdem die stillen Jahre vorbei waren, und über das Schicksal der Who geben die letzten Fotos beredt Auskunft: der späte Keith Moon, […]

  • Keine Kompromisse

    Debüt groß, Nachfolger gruselig. Doch mit ihrem dritten Streich beweisen Mansun wahre klasse

  • Finstermanns neue Facetten

    Maxim von Prodigy auf Elektro-Solopfaden

  • Im Fegefeuer der Eitelkeiten

    Wir sehen die deutsche Comedy-Queen Anke Engelke und den Nachwuchs-Schriftsteller Benjamin von Stuckrad-Barre. Turtelnd tauschen sie verliebte Blicke aus und genießen ihr junges Glück. Jaaa, es ist Liebe!“ So und nicht anders hätte wohl die „Bild“-Zeitung über die Affäre, von der viele wussten, die aber nicht öffentlich darüber sprachen, gern Bericht erstattet. Aber die Affäre […]

  • Rage Against The Cops

    Drinnen hielten die US-Demokraten ihren Parteitag ab, und draußen vor der Halle in L. A. gaben Rage Against The Machine ein free concert. Nach 45 Minuten und dem MC5-Song „Kick Out The Jams“ schritten die cops massiv ein. Mit Schlagstöcken Pfefferspray und Gummigeschossen versuchten sie, das 7000-köpfige Publikum auseinander zu treiben. Meinte Gitarrist Tom Morello: […]

  • Rapperbahn

    Hans Albers hätte gestaunt, was am 10. September auf der Rapperbahn nachts um halb eins abging. Das Docks, der Mojo Club, das Grünspan und die Prinzenbar, an oder nahe der „sündigen Meile“ von Hamburg gelegen, ließen den Kiez für eine Nacht zum Mekka von Rappern, DJs, Breakdance-Crews und Sprayern werden. Aus allen Himmelsrichtungen kamen große […]

  • No Ryan, no „Rare Trax.“..

    „Meine Gitarre ist ’ne Gibson“, sagte Russel Crowe bei einem seiner drei ausverkauften Gigs in Austin/Texas. „Und ich hab gehört, dass Kollege Mel Gibson eine Band hat, mit der er Crowes-Songs spielt.“ Zwar machten solch launige Ansagen den „Gladiator“-Star nicht gleich zum Comedian, und über seine musikalischen Qualitäten konnte man auch geteilter Meinung sein, aber […]

  • Keith & Mick: Kids und Kino

    Für ‚N Sync war es die Woche ihres Lebens: zwei große TV-Auftritte und vier ausverkaufte Konzerte in New Yorks Madison Square Garden, wo eines durch den Backstage-Besuch von Janet Jackson und Keith Richards geadelt wurde. „Wollte Keith uns so dafür danken, dass wir vor jeder Show Stones-CDs spielen?“ fragte sich erstaunt ‚N Syncs Lamce Baas. […]

  • Kleine kommen groß raus in HipHop-Dessous

    Baby Phat“ nennt sich die Dessous-Kollektion von Kimora Lee, der Frau des Def Jam-Label-Mitgründers Russell Simmons. Den Start des neuen Wäsche-Imperiums feierte man mit einer rauschenden Party. Zu den illustren Gästen zählten u. a. Janice Combs die Mutter von Sean „Puffy“ Combs und die neue Queen of Rap Lil‘ Kim. Janice – „call me Puff […]

  • Robbie Williams: Badboy Make Good

    9. September 2000

    Sein neues, drittes Soloalbum "Sing When You'r Winning" ist fertig. Ergo kann Robbie Williams nun entspannt über die Höhen und Tiefen seiner Karriere reflektieren: Seine Sauforgien und die Bürde, Mitglied von Take That gewesen zu sein. So nebenher verrät er, dass er gern einen politisch unkorrekten James Bond spielen würde und warum er die Beatles hasst und liebt.

  • Den Unbeugsamen ein Denkmal

    3. September 2000

    In "Die Stille nach dem Schuss" hat Volker Schlöndorff mit einem Seufzer dem Spießerleben von RAF-Aussteigern in der DDR nachgespürt

  • Final Destination

    von James Wong ab 21. September

  • NORA

    von Pat Murphy ab 31. August

  • Im Juli

    von Fatih Akin ab 24. August