Suche "McCartney"

1143 Treffer für „McCartney“
  • Ups..

    14. She Loves You

    Autor: Lennon/McCartney | Aufgenommen: 1. Juli 1963 | Veröffentlicht: 12. August 1963 5 Wochen; Nr. 7 Als die Beatles am Nachmittag des 1. Juli 1963 in den EMI-Studios „She Loves You“ aufnehmen wollten, war plötzlich die Hölle los. Geoff Emerick, damals Assistent, später Ton-Ingenieur der Beatles, erinnert sich: „Die schreienden Mädchen, die normalerweise vor dem […] mehr…

  • Ups..

    13. Revolution

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 10. und 11. Juli 1968 | Veröffentlicht: 16. August 1968 b-Seite (Hey Jude) Im Frühjahr 1968 war der Vietnam-Krieg auf seinem Höhepunkt, Martin Luther King war ermordet worden und die Studenten in Paris hatten die Regierung in die Knie gezwungen. Als die Beatles Ende Mai das Abbey-Road-Studio betraten, um mit der […] mehr…

  • Ups..

    12. Norwegian Wood (This Bird Has Flown)

    Autor: Lennon/McCartney | Aufgenommen: 12. und 21. Oktober 1965 | Veröffentlicht: 7. Dezember 1965 Nicht als Single veröffentlicht „Norwegian Wood“ greift auf eine Inspirationsquelle zurück, die aus dem Rock’n’Roll nicht wegzudenken ist: Sex. „Ich wollte über eine Affäre schreiben, ohne meine Frau wissen zu lassen, dass ich über eine Affäre schrieb.“ Nicht nur das: Lennons […] mehr…

  • Ups..

    11. A Hard Day’s Night

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 16. April 1964 Veröffentlicht: 19. Juni 1964 3 Wochen; nR. 2 Der Song beginnt mit dem bekanntesten Akkord der Rock’n’Roll-Geschichte: Der Ausbruch einer 12-saitigen Gitarre scheint das Chaos und die Euphorie der Beatlemania noch einmal wiederbeleben zu wollen. Das Strahlen in diesem Akkord, die mit Händen greifbare Begeisterung der Band und […] mehr…

  • Ups..

    10. While My Guitar Gently Weeps

    Autor: Harrison | Aufgenommen: 5. und 6. September 1968 | Veröffentlicht: 22. November 1968 B-Seite (ob-la-di, ob-la-da) Der Text zu Harrisons erstem großen Beatles-Song entstand aus einem Zufall. Harrison hatte den Großteil der Musik schon auf dem Indien-Trip von Februar bis April 1968 geschrieben, machte sich aber erst nach seiner Rückkehr auf die Suche nach […] mehr…

  • Ups..

    9. Come Together

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 21. – 23, 25., 29. und 30. Juli 1969 Veröffentlicht: 26. September 1969 8 Wochen; Nr. 1 Come together“ war ursprünglich der Wahl-kampf-Slogan von Timothy Leary, der sich 1970 um das Amt des kalifornischen Gouverneurs bewarb. Der LSD-Guru und seine Frau Rosemary waren im Juni 1969 von John & Yoko zu […] mehr…

  • Ups..

    8. Let It Be

    Autor:: McCartney | Aufgenommen: 25., 26. und 31. Januar, 30. April 1969, 4. Januar 1970 Veröffentlicht: 6. März 1970 9 Wochen; Nr. 2 McCartney hatte den gospelnden Soul von Aretha Franklin im Hinterkopf, als er 1968 – während der „White Album“-Sessions – mit dem Schreiben des Songs begann. Die erste Songzeile – „When I find […] mehr…

  • Ups..

    7. Hey Jude

    Autor: McCartney Aufgenommen: 29. Juli – 1. August 1968 Veröffentlicht: 30. August 1968 12 Wochen; Nr. 1 „Hey Jude“ wurde inspiriert durch Julian Lennon, den fünfjährigen Sohn von John und Cynthia. „Paul und ich waren häufig zusammen“, so Julian, „häufiger, als ich mit meinem Vater zusammen war. Vielleicht hatte Paul damals ja eine ausgeprägtere Ader […] mehr…

  • Ups..

    6. Something

    Autor: Harrison Aufgenommen: 16. April, 2. und 5. Mai, 11. und 16. Juli, 15. August 1969 Veröffentlicht: 23. September 1969 Keine Chartplatzierung Am 25. februar 1969, seinem 26. Geburtstag, nahm George Harrison in den EMI-Studios drei Demos auf. Er machte je zwei Takes von „Old Brown Shoes“ (das später die B-Seite von „Let It Be“ […] mehr…

  • Ups..

    5. In My Life

    Autor: Lennon/McCartney Aufgenommen: 18. und 22. Oktober 1965 Veröffentlicht: 7. Dezember 1965 Nicht als Single veröffentlicht „In my Life“ sollte sich als wendepunkt in Lennons kreativem Schaffen erweisen. Das Arbeiten an dem Song begann mit einer Frage: Warum, so fragte ihn der Journalist Kenneth Allsop im März 1964, schreibe Lennon eigentlich nicht mehr Texte, die […] mehr…

  • Ups..

    4. Yesterday

    Autor: McCartney | Aufgenommen: 14. und 17. Juni 1965 Veröffentlicht: 14. September 1965 5 Wochen; Nr. 6 Die Melodie, die zur meist gecoverten der Pop-Geschichte werden sollte, trug erst einmal den Titel „Scramble Eggs“, und die Geschichte dieser Melodie begann mit einem Traum. „Ich fiel buchstäblich aus dem Bett“, erinnerte sich McCartney. „Ich hatte dort […] mehr…

  • Ups..

    3. Strawberry Fields Forever

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 24., 25. und 29. November, 8., 9., 15., 21. und 22. Dezember 1966 Veröffentlicht: 17. Februar 1967 Keine Chartplatzierung John Lennon schrieb den Song im September 1966, als er während der Dreharbeiten für „Wie ich den Krieg gewann“ in Spanien war. Zum ersten Mal seit Jahren hatte er das tägliche Beatles-Business […] mehr…

  • Ups..

    2. I Want To Hold Your Hand

    Autoren: Lennon/McCartney Aufgenommen: 17. Oktober 1963 Veröffentlicht: 19. November 1963 6 Wochen; Nr. 1 Als der euphorische krach von „i want To Hold Your Hand“ erstmals über den Äther ging, war Amerika noch gelähmt vom Kennedy-Attentat. Es waren schon früher Beatles-Songs über den Atlantik geschickt worden, aber bisher hatte keine englische Rock’n’Roll-Band auch nur ansatzweise […] mehr…

  • Ups..

    1. A Day In The Life

    Autoren: Lennon/McCartney Aufgenommen: 19. und 20. Januar, 3., 10. und 22. Februar 1967 Veröffentlicht: 30. Mai 1967 Nicht als Single veröffentlicht Als sie „a day in the life“ aufnehmen waren die Beatles auf dem Höhepunkt ihres Schaffens, vielleicht war es sogar die gelungenste Kooperation zwischen Lennon und McCartney aller Zeiten: „Am ganzen Album, aber besonders […] mehr…

  • Ups..

    Vorwort

    Ich war neun jahre alt, als ich die beatles zum ersten mal hörte. In der Merseyside um Liverpool, wo ich meist meine Schulferien verbrachte, lernte ich ein Mädchen kennen, das mir ein schlechtes Promo-Foto mit ihren Autogrammen schenkte. Es muss 1962 oder 1963 gewesen sein. Das Foto war amateurhaft ausgeleuchtet, und auch mit ihrem visuellen […] mehr…

  • Ups..

    Rage Against The Machine in England zur Weihnachtszeit auf Platz 1

    Jetzt will man aber auch wissen, wie die ganze Aufregung um die Weihnachts-Nr. 1 in England ausging. Man mag es kaum glauben: Rage Against The Machine haben es mit "Killing In The Name" geschafft. mehr…

  • Ups..

    Keine Kollaboration zwischen Morrissey und McCartney

    Morrissey macht Mode mit Stella McCartney? Ein Gerücht, das Mode- und Musikfreunde zugleich kirre machte. Nun stelle Paul McCartneys Tochter via Facebook klar: Eine Zusammenarbeit werde es nicht geben. mehr…

  • Ups..

    The Kinks: Ray und Dave Davies würden wieder wollen

    Ray Davies gibt zu, dass er wieder mit seinem Bruder zusammenarbeiten möchte. Es gäbe sogar schon konkrete Absprachen. Außerdem kündigt er ein Duett-Album an, bei dem auch ein Song mit Bruce Springsteen geplant ist. mehr…

  • Ups..

    Ex-Beatle Ringo Starr heuert Paul McCartney an

    Ex-Beatle Ringo Starr arbeitet an einem neuen Solo-Album, das im Januar nächsten Jahres erscheinen soll. Als besonderes Highlight hat er sich jetzt prominente Unterstützung geholt - darunter seinen ehemaligen Beatles-Kollegen Paul McCartney. mehr…

  • Ups..

    Der Rolling Stone Wochenrückblick: Die wichtigsten News der Woche

    Bob Dylan ist in Weihnachts-Stimmung, ein Rohrbruch offenbart bisher unbekannte Falko-Songs, Wolf Maahn gibt seine Konzert-Termine bekannt und R.E.M. tüfteln an einer neuen Platte. Was diese Woche sonst noch alles geschah, hier im Wochenrückblick. mehr…