Suche "McCartney"

1160 Treffer für „McCartney“
  • Ups..

    30. We Can Work It Out

    Autor: McCartney/Lennon | Aufgenommen: 20. und 29. Oktober 1965 | Veröffentlicht: 22. November 1965 8 Wochen; Nr. 2 Der Song zieht den Hörer mitten in eine Auseinandersetzung zwischen good Cop und bad Cop, zwischen optimistischen Refrains und warnenden Versen wie „Our love may soon be gone“. „We Can Work It Out“ ist ein mutmachender McCartney-Song, […] mehr…

  • Ups..

    29. Can’t Buy Me Love

    Autor: McCartney | Aufgenommen: 29. Januar und 25. Februar 1964 | Veröffentlicht: 9. März 1964 3 Wochen, Nr. 24 Mitte März 1964 waren die Beatles die größte Band der Welt: In den USA gingen 60 Prozent der Single-Verkäufe auf ihr Konto, und mehr als drei Millionen Vorbestellungen von „Can’t Buy Me Love“ katapultierten sie in […] mehr…

  • Ups..

    Johns Favoriten

    Keiner äußerte sich nach dem Ende der Beatles kritischer über die Band als Lennon. McCartneys „Ob-La-Di, Ob-La-Da“ bezeichnete er als „Oma-Musik“, seinen eigenen Song „Good Morning, Good Morning“ als „Abfall“. Von anderen Songs wiederum war er auch noch Jahre später begeistert – darunter auch einige seines ehemaligen Partners. „Hey Jude“ „Eins von Pauls Meisterwerken. Ich […] mehr…

  • Ups..

    28. Here Comes The Sun

    Autor: Harrison | Aufgenommen: 7., 8. und 16. Juli, 6., 15. und 19. August 1969 Veröffentlicht: 26. September 1969 Nicht als Single veröffentlicht Harrison schrieb einen der unbeschwertesten Beatles-Songs als er die Schule schwänzte. 1969 war Apple Records nur noch eine Ruine: Manager Allen Klein und Anwalt John Eastman rangen um die geschäftliche Kontrolle, Streitereien […] mehr…

  • Ups..

    27. You’re Going To Lose That Girl

    Autor: Lennon/McCartney | Aufgenommen: 19. Februar 1965 | Veröffentlicht: 12. August 1965 Nicht als Single veröffentlicht Es war der letzte Song, den die Beatles für den „Help!“-Soundtrack aufnahmen, bevor sie für die Filmaufnahmen auf die Bahamas flogen. Mit zwei schnellen Takes war „You’re Gonna Lose That Girl“ im Kasten. Lennon hatte mit dem Schreiben des […] mehr…

  • Ups..

    26. If I Fell

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 27. Februar 1964 | Veröffentlicht: 6. Juli 1964 2 Wochen; Nr. 25 If I fell“ war Lennons erster Versuch, eine langsame, gefühlvolle Nummer für die Beatles zu schreiben. „Man vergisst leicht“, so McCartney, „dass John auch wundervolle Balladen verfassen konnte. Die Leute verbinden mit ihm den scharfzüngigen Witz und die ruppige […] mehr…

  • Ups..

    25. Here, There And Everywhere

    Autor: McCartney | Aufgenommen: 14., 15. und 17. Juni 1966 | Veröffentlicht: 28.Juli 1966 Nicht als Single veröffentlicht Revolver“ ist ein Paradoxon: das Album markiert die Phase, in der die Beatles die experimentellen Möglichkeiten des Studios entdeckten – gleichzeitig gibt es hier einige der schlichtesten, unprätentiösesten Songs im ganzen Beatles-Katalog. Allen voran der Love-Song „Here, […] mehr…

  • Ups..

    24. Happiness Is A Warm Gun

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 23. – 25. September 1968 | Veröffentlicht: 22. November 1968 Nicht als Single veröffentlicht Lennon nannte diese erotisch angehauchte Mini-Suite einen der besten Songs, die er geschrieben habe. „Ich liebe ihn“, sagte er dem ROLLING STONE 1970. „Der Song scheint alle möglichen Arten von Rockmusik zu streifen.“ Im Booklet der „Anthology“ […] mehr…

  • Ups..

    23. Abbey Road Medley

    You Never Give Me Your Money/Sun King/Mean Mr. Mustard Polythene Pam/She Came in Through the Bathroom Window Golden Slumbers/Carry That Weight/The End Autor: McCartney/Lennon | Aufgenommen: 6. Mai – 18. August 1969 | Veröffentlicht: 26. September 1969 Nicht als Single veröffentlicht Die ursprüngliche Idee stammte von McCartney, doch George Martin reklamiert für sich, dass die […] mehr…

  • Ups..

    22. Eleanor Rigby

    Autor: McCartney | Aufgenommen: 28. und 29. April, 6. Juni 1966 | Veröffentlicht: 28. Juli 1966 B-Seite (Yellow Submarine) Als McCartney den Song erstmals seinem Nachbarn Donovan vorspielte, lautete die erste Textzeile noch: „Ola Na Tungee/ Blowing his mind in the dark/ With a pipe full of clay“. McCartney tüftelte so lange an der Zeile, […] mehr…

  • Ups..

    21. All You Need Is Love

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 14., 19., 23., 24. und 25. Juni 1967 | Veröffentlicht: 30. Juni 1967 8 Wochen; Nr. 1 Die erfolgreichen Aufnahmen zu „Sgt. Pepper“ gerade hinter sich, setzten die Beatles umgehend zu neuen kreativen Höhenflügen an. Als sie die Einladung erhielten, bei der Fernsehshow „Our World“ teilzunehmen – einer zweistündigen Sendung mit […] mehr…

  • Ups..

    20. Please Please Me

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 11. September und 26. November 1962 | Veröffentlicht: 28. Februar 1963 2 Wochen; Nr. 20 Es war eine Kombination aus Bing Crosby und Roy Orbison.“ So versuchte Lennon die Einflüsse von „Please Please Me“ zu benennen, die als erste Beatles-Single auf Platz 1 der britischen Charts schoss. Lennon schrieb den Song […] mehr…

  • Ups..

    19. Lucy In The Sky With Diamonds

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 28. Februar – 2. März 1967 Veröffentlicht: 30. Mai 1967 Nicht als Single veröffentlicht Llennon legte immer Wert auf die Feststellung, dass „Lucy In The Sky With Diamonds“ kein Drogen-Song sei. 1970 beteuerte er gegenüber dem ROLLING STONE: „Ich schwöre zu Gott, ich schwöre zu Mao oder wem auch immer: Mir […] mehr…

  • Ups..

    18. Tomorrow Never Knows

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 6., 7. und 22. April 1966 | Veröffentlicht: 28. Juli 1966 Nicht als Single veröffentlicht Der letzte und auch der experimentellste Track auf „Revolver“ war der erste, der für dieses Album aufgenommen wurde: Lennons akustischer Reisebericht von dem großen Abenteuer LSD. Auf seinen Acid-Trips hatte Lennon zum ersten Mal einen Fluchtweg […] mehr…

  • Ups..

    17. Ticket To Ride

    Autor: Lennon/McCartney | Aufgenommen: 15. Februar 1965 | Veröffentlicht: 25. April 1965 5 Wochen; Nr. 2 Lennon behauptete einmal, dass „ticket To Ride“ – der erste Track, der für „Help!“ aufgenommen wurde – „eine der frühesten Heavy Metal-Aufnahmen“ gewesen sei. „Es war ein etwas anderer Sound, weil er für die damalige Zeit verdammt heavy war“, […] mehr…

  • Ups..

    16. I Saw Her Standing There

    Autor: McCartney | Aufgenommen: 11. Februar 1963 | Veröffentlicht: 6. Februar 1964 B-Seite (Matchbox) Die Anfänge des Songs liegen in einer Nacht des Jahres 1962, als McCartney zu seiner Wohnung in Liverpool fuhr. „Der Text, der mir durch den Kopf ging, fing an mit:, She was just 17/ She’d never been a beauty queen‘.“ Doch […] mehr…

  • Ups..

    15. Help!

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 13. April 1965 Veröffentlicht: 5. Juli 1965 10 Wochen; Nr. 2 Help“ sollte der titeltrack des zweiten Beatles-Films werden – eine Slapstick-Action-Komödie, die ursprünglich für Peter Sellers konzipiert worden war. Komödie hin oder her: Der verzweifelte Unterton war nicht zu überhören, vor allem in Zeilen wie „And now my life has […] mehr…

  • Ups..

    14. She Loves You

    Autor: Lennon/McCartney | Aufgenommen: 1. Juli 1963 | Veröffentlicht: 12. August 1963 5 Wochen; Nr. 7 Als die Beatles am Nachmittag des 1. Juli 1963 in den EMI-Studios „She Loves You“ aufnehmen wollten, war plötzlich die Hölle los. Geoff Emerick, damals Assistent, später Ton-Ingenieur der Beatles, erinnert sich: „Die schreienden Mädchen, die normalerweise vor dem […] mehr…

  • Ups..

    13. Revolution

    Autor: Lennon | Aufgenommen: 10. und 11. Juli 1968 | Veröffentlicht: 16. August 1968 b-Seite (Hey Jude) Im Frühjahr 1968 war der Vietnam-Krieg auf seinem Höhepunkt, Martin Luther King war ermordet worden und die Studenten in Paris hatten die Regierung in die Knie gezwungen. Als die Beatles Ende Mai das Abbey-Road-Studio betraten, um mit der […] mehr…

  • Ups..

    12. Norwegian Wood (This Bird Has Flown)

    Autor: Lennon/McCartney | Aufgenommen: 12. und 21. Oktober 1965 | Veröffentlicht: 7. Dezember 1965 Nicht als Single veröffentlicht „Norwegian Wood“ greift auf eine Inspirationsquelle zurück, die aus dem Rock’n’Roll nicht wegzudenken ist: Sex. „Ich wollte über eine Affäre schreiben, ohne meine Frau wissen zu lassen, dass ich über eine Affäre schrieb.“ Nicht nur das: Lennons […] mehr…