Paul McCartney: Sehen Sie hier intime Aufnahmen aus dem neuen Benson-Bildband


von

„Paul“ heißt der neue Bildband, in dem McCartney durch drei Jahrzehnte seines Lebens begleitet wird. Fotografiert von Harry Benson, der zu den erfolgreichsten Fotografen der Welt gehört. Der heute 91-jährige Schotte hatte schon Muhammad Ali, Frank Sinatra, Richard Nixon und Michael Jackson vor der Kamera.

Benson begleitete Macca durch sein Leben

1964 war ein entscheidendes Jahr für die Beatles, als sie Amerika im Sturm eroberten, durch die ganze Welt tourten und mit „A Hard Day’s Night“ ihr Filmdebüt feierten. Benson war mit seiner Kamera stets dabei. Nachdem die Fab Four sich getrennt hatten und Paul sowohl privat als auch künstlerisch neue Weg ging, war es ebenfalls Benson, der Paul und seine Ehefrau Linda aus nächster Nähe fotografisch begleitete.

Galerie: Exklusiver Einblick in den Fotoband

Linda rests her head on Paul’s shoulder on the way to New York’s LaGuardia airport. May 26, 1976.

Bensons Kamera folgte Paul McCartneys Werdegang und Entwicklung. Sänger, Musiker, Performer, Popstar, privates Umfeld als Ehemann und Familienvater. Der Bildband zeigt ihn auf dem Höhepunkt seines Ruhms bei den Beatles, im Tonstudio mit seiner Frau Linda und ihrer gemeinsamen Band Wings sowie während der „Wings Over America“-Tour (1975-76).

Auch zu sehen sind durchtanzte Nächte auf der „Queen Elizabeth 2“, wo Paul und Linda mit Freunden und Prominenten das neueste Album der Band feierten, und schließlich die Familienidylle auf ihrer Farm in England Ende der 1980er Jahre, als Paul nach all den Jahren im Überschallflieger ziemlich weich landete.

Paul McCartney: der Bildband

Der 172-Seiten-Bildband von Taschen enthält mehr als 150 Farb- und Schwarzweißfotos des legendären Fotojournalisten Benson, viele davon nur wenigen bekannt. Die Sammlung bietet intime Einblicke in das Leben eines Künstlers, der fast sein gesamtes Leben im Rampenlicht verbracht hat und dennoch immer ein wenig rätselhaft geblieben ist.

Es gibt eine Collector’s Edition von 600 Exemplaren (No. 101-700), jeweils nummeriert und von Harry Benson signiert. Ebenfalls gibt es den Bildband in zwei Art Editions, jeweils mit einem signierten Silbergelatine-Abzug.

Cover

Harry Benson: Ein Fotograf von Welt

Harry Benson hat jeden US-Präsidenten seit Eisenhower fotografiert, er dokumentierte das Civil Rights Movement der 1960er Jahre und war bei Robert Kennedy, als dieser ermordet wurde. Aus Bensons Kamera stammen viele Porträts von Prominenten wie den Beatles, der Queen, Elizabeth Taylor und Michael Jackson. 2009 wurde der geborene Schotte, der in New York und Florida lebt, zum Commander of the British Empire (CBE) ernannt.

Harry Benson

Der Herausgeber: Reuel Golden

Reuel Golden war ehemaliger Chefredakteur des „British Journal of Photography“ und ist Editor für Fotografie beim Taschen Verlag. Für den Verlag hat er auch Titel herausgegeben wie „Mick Rock: The Rise of David Bowie“, die Bände zu London und New York aus der Reihe „Porträt einer Stadt“, „Andy Warhol. Polaroids“, „The Rolling Stones“, „Her Majesty“, „The Beautiful Game. Fußball in den 1970ern“, die Bildbände zu „National Geographic“ sowie den „David Bailey SUMO“.

All images © Harry Benson Harry Benson/TASCHEN
Mark Sagliocco