Paul McCartney kann sich Oasis nicht ohne Noel Gallagher vorstellen

E-Mail

Paul McCartney kann sich Oasis nicht ohne Noel Gallagher vorstellen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Anzeichen verdichten sich, dass es tatsächlich zu einer Oasis-Reunion kommen könnte – allerdings unter geänderten Vorzeichen: Noel Gallagher wird wohl nicht dabei sein. Nun hat Paul McCartney während einer Fragerunde mit Fans in Japan dazu Stellung genommen.

Laut „Oasismania“ hält der Ex-Beatle die erneute Wiederbelebung der Band offenbar nur unter Beteiligung beider Brüder für sinnvoll: „Das würde mir gefallen, schließlich möchte man ja, dass sich beide wieder gern haben. Es ist eine Schande, denn die sind einfach sehr gut zusammen. Sie sind verrückt. Es wäre gut, wenn sie wieder gemeinsam spielen würden.

Der 72-jährige hat anscheinend viel für die Gallaghers übrig: „Liam und Noel sind wirklich coole Jungs“, sagte er bei dem Fan-Gespräch.

Photo of Noel GALLAGHER and Liam GALLAGHER and OASIS

Es bleibt nun erst einmal abzuwarten, wie es mit Oasis weiter geht. Nach derzeitigem Stand der Dinge wird noch einmal die Urbesetzung, bestehend aus Liam, Gitarrist Paul ‘Bonehead’ Arthurs, Bassist Paul ‘Guigsy’ McGuigan und Drummer Tony McCarroll, ein Comeback wagen. Live-Auftritte oder gar eine neue Platte wurden allerdings noch nicht angekündigt.

Hier die Live-Version von „Supersonic“ aus der Wembley-Arena (2008) sehen:

 

 

Photo by Des Willie/Redferns
E-Mail