aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Was verdammt nochmal ist die „Bottle Cap Challenge“?

#PrayForParis: Justin Bieber trauert auf Twitter um verstorbenen Freund

Zu den 129 Todesopfern der Terror-Anschläge von Paris gehört auch Thomas Ayad, der ein guter Freund von Justin Bieber gewesen sein soll.

Ayad war Produkt-Manager beim zu Universal gehörenden Plattenlabel Mercury Records. Auf Twitter trauert Bieber unter dem Hashtag #PrayForParis um den verstorbenen Freund:

„Ich denke immer noch an Paris und meinen Freund Thomas, den ich in der Tragödie verloren habe. Er war seit vielen Jahren Teil des Teams und ich wünschte, ich hätte mehr Zeit gehabt, um mich bei ihm zu bedanken. Seid für die Leute in eurem Leben dankbar, solange ihr noch könnt. Ich bedanke mich bei Thomas für alles, was er für mich getan hat. Du warst sehr willkommen und ich werde dich vermissen. Meine Gedanken und Gebete sind mit dir, deiner Familie und Freunden.“

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Die besten Songs aller Zeiten: „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana

„Der Song war ein Ruf zur Besinnung aufs eigene Gewissen“, sagte Novoselic 2000 – eine Handgranate von Rächer Cobain gegen das Verschwinden der Jugendkultur im Rachen der Großkonzerne. Produzent Butch Vig hörte „Smells Like Teen Spirit“ zum ersten Mal Anfang 1991, aufgenommen von Kurt Cobain, Dave Grohl und Krist Novoselic in einer Probenscheune in Tacoma, Washington. Auf Kassette, über Ghettoblaster. Es klang grauenhaft. Vig, der Nirvanas Major-Label-Debüt „Nevermind“ betreuen sollte, hörte dem Song nicht an, dass er bald den Underground-Punk zum neuen Mainstream machen würde. Und Cobain, einen problembeladenen jungen Mann mit strikter Indie-Ethik, zum Megastar. „Ich hörte schon irgendwie…
Weiterlesen
Zur Startseite