#PrayForParis: Justin Bieber trauert auf Twitter um verstorbenen Freund

E-Mail

#PrayForParis: Justin Bieber trauert auf Twitter um verstorbenen Freund

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Zu den 129 Todesopfern der Terror-Anschläge von Paris gehört auch Thomas Ayad, der ein guter Freund von Justin Bieber gewesen sein soll.

Ayad war Produkt-Manager beim zu Universal gehörenden Plattenlabel Mercury Records. Auf Twitter trauert Bieber unter dem Hashtag #PrayForParis um den verstorbenen Freund:

„Ich denke immer noch an Paris und meinen Freund Thomas, den ich in der Tragödie verloren habe. Er war seit vielen Jahren Teil des Teams und ich wünschte, ich hätte mehr Zeit gehabt, um mich bei ihm zu bedanken. Seid für die Leute in eurem Leben dankbar, solange ihr noch könnt. Ich bedanke mich bei Thomas für alles, was er für mich getan hat. Du warst sehr willkommen und ich werde dich vermissen. Meine Gedanken und Gebete sind mit dir, deiner Familie und Freunden.“

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel