Highlight: Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

Prince: Dokumentation über sein letztes Lebensjahr – mit letztem Live-Auftritt

Eine neue Dokumentation mit dem Namen „Das letzte Lebensjahr von Prince“ wird bislang unveröffentlichtes Material zeigen – das hat der britische Sender „Channel 4“ nun angekündigt.

Sendetermin der Doku über Prince noch unbekannt

Gezeigt werden unter anderem Interviews und Aufnahmen von den letzten Konzerten der „Piano & a Microphone“-Tour und dem Geheimgig im Weißen Haus im Jahr 2015. Außerdem werden u.a. George Clinton, Reverend Al Sharpton und Andy Allo, die Ex-Gespielin von Prince, zu Wort kommen. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Prince starb am 21. April 2016. Zuletzt hatten sich Fans des Musikers darüber empört, dass im seinem Anwesen im Paisley Park, das inzwischen ein Museum ist, beim „Super Bowl“ 2018 Alkohol ausgeschenkt werden soll. Das sei nicht im Geiste des Sängers, so die Meinung der Anhänger.

Wie eine Saufbude? So ignoriert der Paisley Park den Willen von Prince


Schon
Tickets?

SOUND: Neuer Trailer zu Mark-Ronson-Doku raus

Ein neuer Trailer wurde für „How To Be: Mark Ronson“ veröffentlicht. Es ist eine YouTube-Dokumentation, die das Leben und die Karriere von Sänger, Songwriter und Produzent Mark Ronson dokumentiert. Ronson wuchs mit drei Brüdern und vier Schwestern auf, bevor er im Alter von acht Jahren von London nach New York zu seinem Stiefvater Mick Jones (von Foreigner) zog und entsprechend früh in Kontakt mit Musik kam. Lady Gaga: „Ronson ist der Größte unserer Zeit“ Unter der Regie von Carl Hindmarch zeigt der Dokumentarfilm exklusives Material von Ronson bei der Arbeit an seiner neuesten Platte „Late Night Feelings“. Es enthält auch Auszüge aus…
Weiterlesen
Zur Startseite