Spezial-Abo

Prince: Trauerfeier im engsten Familienkreis – Sheila E. und Larry Graham sprechen


Prince‘ Leichnam wurde am Samstag gegen 15 Uhr in Minneapolis eingeäschert. Die Urne holten die Schwester des Musikers, Tyka Nelson, sowie deren Sohn Prez ab.

 

Es fand eine Feuerbestattung statt: Prince ist ein Zeuge Jehovas. Nach deren Maßgabe muss eine Einäscherung innerhalb von einer Woche nach dem Tod geschehen.

Wo der Sänger bestattet wurde, ist noch unklar. Der Ort soll vorerst, wie eine Sprecherin des Musikers sagte, geheim bleiben.

Zu den Trauergästen in den Paisley Park Studios in Chanhassen gehörten Prince‘ langjährige Weggefährtin Sheila E., Tyka Nelson und Bassist Larry Graham.

Über die Todesursache des Musikers wird noch gerätselt – das Obduktionsergebnis könnte erst in Wochen vorliegen.

Graham und Sheila E. im Interview:

https://www.youtube.com/watch?v=Fv6IYAocRxY


Prince: Verschollene Notiz über Intoleranz aufgetaucht

Einen Tag vor seinem 62. Geburtstag veröffentlichte der Nachlass von Prince eine handschriftliche Notiz des verstorbenen Künstlers. Auf dem Zettel aus den persönlichen Archiven des „Purple Rain“-Sängers steht: „Es gibt nichts Hässlicheres auf der ganzen weiten Welt als INTOLERANZ (zwischen) Schwarz, weiß, rot, gelb, Junge oder Mädchen. INTOLERANZ.“ Ein Leben gegen die Ungerechtigkeit Die Bildunterschrift verrät, dass „Prince sein Leben der Aufgabe widmete, sich gegen Ungerechtigkeiten auszusprechen, sich für schwarze Spitzenleistungen einzusetzen, und die Botschaft von 'Love 4 One Another' zu verbreiten. In dieser Notiz, welche er in seinen persönlichen Archiven aufbewahrte, schrieb er eine Botschaft, die noch heute nachhallt.“…
Weiterlesen
Zur Startseite