Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Quotenduell: “Tatort” versenkt “Traumschiff”

Kommentieren
0
E-Mail

Quotenduell: “Tatort” versenkt “Traumschiff”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der saarländische “Tatort” punktete am zweiten Weihnachtsfeiertag zwar mit Christkindelmarkt-Atmosphäre – musste sich aber bei den Einschaltquoten vom “Traumschiff” nass machen lassen. Zum Jahresanfang wiederholte sich nun das Quotenduell – diesmal mit umgekehrten Vorzeichen: Mit 8,87 Mio. Zuschauern und 23,9% Marktanteil gelang es dem Weimarer Jux-“Tatort” mit Nora Tschirner und Christian Ulmen in der Hauptrolle das zur gleichen Zeit im ZDF auflaufende “Traumschiff” zu versenken.

“Nur” 7,61 Millionen Zuschauer wurden von den gewohnten Postkartenansichten und allerlei Seichtigkeiten an Bord angezogen.

Im Vergleich zur Premiere Ende 2013 konnte der “Tatort” aus der Kulturstadt mit dem skurrilen Titel “Der irre Iwan” “800.000 weitere Fans gewinnen. Zu sehen gab es, wie Kommissarin Dorn ihrem Kollegen Lessing im Kugelhagel einen Heiratsantrag macht, ein Känguru einen prominenten Auftritt hat und selbst die Schiller-Goethe-Provinz mit einem Rotlichtmilieu schockiert.

Die Twitterin Krawalda Müller notierte dazu: “In Weimar ist alles anders: Gelbfilter statt Blau, Heiratsantrag statt Depressionalkoholalleinerziehung.”

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben