Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Rammstein kündigen vier Zusatzkonzerte für Europa-Tour 2022 an


von

Rammstein haben via Social Media für ihre bereits ausverkaufte „Europe Stadium Tour 2022“ insgesamt vier Zusatzkonzerte angekündigt. Zwar findet keine der Shows in Deutschland statt, aber allzu weit müssen deutsche Rammstein-Fans nicht fahren. Die zusätzlichen Gigs finden in Österreich, Tschechien, Belgien und Niederlande statt.

Eigentlich wollten Rammstein ihre „Europe Stadium Tour“ bereits 2020 abgeschlossen haben, doch aufgrund der Corona-Pandemie mussten ihre verbliebenen Shows inzwischen schon zum zweiten Mal verschoben werden. Mit insgesamt vier zusätzlichen Konzerten bieten Rammstein ihren Fans nun nochmal die Gelegenheit, eine ihrer legendären Bühnenshows live zu sehen. Die Konzerte sind an folgenden Terminen geplant:

  • Prag, Tschechien – 15. Mai 2022 (Airport Letnany)
  • Klagenfurt, Österreich – 26. Mai 2022 (Wörthersee Stadion)
  • Nijmegen, Niederlande – 5. Juli 2022 (Goffertpark)
  • Ostend, Belgien – 4. August 2022 (Park De Nieuwe Koers)

Mit der geplanten Europatour wollen Rammstein ihr 2019 veröffentlichtes und inzwischen siebtes Studioalbum „Rammstein“ feiern. Geplant waren dafür sage und schreibe 70 Konzerte in 19 Ländern. Später kündigten die Berliner sogar noch 11 weitere Auftritte in Kanada, Mexiko und den USA an, doch auch diese Konzerte mussten coronabedingt auf 2022 verlegt werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rammstein (@rammsteinofficial)


Album-Meisterwerk „Curtis“ von Curtis Mayfield: Federleicht und doch kraftvoll

Als der Vorsänger der Bürgerrechtsbewegung einmal auf seine Verdienste zurückblickte, rührte ihn "der Gedanke an die Sechziger fast zu Tränen. Weil wir Soulmusiker die Welt veränderten und Grenzen überwanden. Dabei gewesen zu sein ist mehr, als man verlangen kann." Erfahrungen und Bewußtsein der Unterpriviligierten bündelte sein Solodebüt "Curtis". Nie groovte Systemkritik sinnlicher und stolzer. Damit bezauberte er auch Radikale wie den Agit-Rapper Chuck D von Public Enemy: "Er war eine Stimme der Vernunft und des Protestes." Mayfield, der seine Stimme selbst als "klein und leise" beschrieb, brachte eine neue Qualität von Intimität und Intensität in den Soul, die von inniger…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €