Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

R&B-Sänger Leon Haywood ist tot

Kommentieren
0
E-Mail

R&B-Sänger Leon Haywood ist tot

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Leon Haywood ist tot. Sein Patenkind erklärte, dass der Musiker am Dienstag (05. April) in seinem Zuhause in Los Angeles im Schlaf gestorben ist. Der R&B-Sänger wurde 74 Jahre alt.

Haywoods 1975 erschienene Single „I Want’a Do Something Freaky to You“ hielt als Sample für mehrere Hits aus der HipHop- und R&B-Szene her.  Dr. Dre und Snoop Dogg bauten den Song „Nuthin’ But a ‘G’ Thang“ darauf auf, Aaliyah verwendete ihn für den Song „I Gotcha Back“ und auch 50 Cent und Redman nutzten ein Sample von Leon Haywood.

Das Original hier:

https://www.youtube.com/watch?v=BoeStB36dic
https://www.youtube.com/watch?v=BaGQgKIVDWA&nohtml5=False
https://www.youtube.com/watch?v=_ri3ytC4kSo&nohtml5=False

Das letzte Album, „Freaky Man“, das der in Texas geborene Musiker veröffentlichte, erschien 1994.

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • ARCHIV - Die Bildkombo zeigt den Moderator Jan Böhmermann (l, Aufnahme vom 22.02.2012) und den türkischen Präsidenten Rece
    ZDF-Studio in Istanbul wurde wegen Böhmermann mit faulen Eiern beworfen

    Leon Haywood ist tot. Sein Patenkind erklärte, dass der Musiker am Dienstag (05. April) in seinem Zuhause in Los Angeles im Schlaf gestorben ist. Der R&B-Sänger wurde 74 Jahre alt. Haywoods 1975 erschienene Single „I Want’a Do Something Freaky to You“ hielt als Sample für mehrere Hits aus der HipHop- und R&B-Szene her.  Dr. Dre und Snoop […]

Kommentar schreiben