Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

A-ha Hunting High And Low


Dieses Set erschien bereits 2015 zum 30. Album-Jubiläum, lediglich das Booklet und die Verpackung wurden überarbeitet – aber die Musik wird dadurch ja nicht schlechter. Junge Norweger singen auf Englisch über den Auszug aus dem Elternhaus und Einsamkeit in fremden Ländern: „Would she laugh at my accent?“, fragt Morten Harket in „Blue Sky“.

Ab „Living A Boy’s Adventure Tale“ geht es in die Natur, dem Wetter und der Nacht ausgeliefert: „The rain pours down, my head in hands, pressed to the ground“ – allesamt berührende Darstellungen von Adoleszenz und dem Ende der Träume.

Die Bonus-Stücke erhellen die komplexe Evolution der Single „Take On Me“. A-ha wussten: Das wird ein Welterfolg, wenn sie nur lange genug daran schrauben. (Rhino/Warner)


ÄHNLICHE KRITIKEN

A-ha :: Minor Earth Major Sky

Zwei Comeback-Alben der Norweger mit Demos

A-ha :: Scoundrel Days

A-ha :: Memorial Beach

Ein allerletzter Versuch: Ab nach Amerika in die Paisley Park Studios. Mit "Memorial Beach" scheitern A-ha grandios. Jetzt erhältlich in...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Take On Me“ von A-ha knackt die Milliarden-Klicks-Marke auf YouTube

A-ha durchbrechen die Schallmauer von einer Milliarde Klicks auf YouTube. Mit „Take On Me“ dringen die Norweger in einen exklusiven Kreis vor, der nur wenigen Künstlern vorenthalten ist.

A-ha live 2020: Tickets, Termine, Vorverkauf – ZUSATZKONZERTE

„a-ha - play hunting high and low live“: Die Norweger führen ihr 1985er-Debüt in voller Länge auf, dazu weitere Hits. Jetzt auch 2020 mit weiteren Konzerten

Video: Hier zerfetzen Metallica den A-ha-Klassiker „Take On Me“

Norwegen liebt A-ha, und Metallica wohl auch: Sie coverten den Klassiker „Take On Me“.


Die 100 größten Musiker aller Zeiten: David Bowie – Essay von Lou Reed

David Bowie Von Lou Reed David Bowies Beitrag zum Rock’n’Roll: Witz und Sophistication. Er ist clever, aber er ist auch ein wahrer Musiker, und er kann wirklich singen. Und das mit einer riesigen Spannbreite: Ich mag den Ton von Ziggy Stardust, aber David hat noch ganz andere Stimmen. Selbst die eines Crooners, wenn er will. Und einen Sinn für Melodie, an den niemand sonst im Rock’n’Roll rankommt. Manche seiner Melodien könnten die meisten überhaupt nicht singen. Androgyn waren viele im Rock, angefangen mit Little Richard, aber David hat dem Ganzen seine eigene Patina verliehen, um’s mal vorsichtig auszudrücken. Er hat…
Weiterlesen
Zur Startseite