Highlight: Was macht eigentlich Buzz aus „Kevin allein zu Haus“?

Matthew Heinema Cartel Land


Das Land, von dem hier erzählt wird, befindet sich im Kriegszustand. Beherrscht wird es von Drogenbossen, die Bevölkerung lebt in Angst und Schrecken und versucht, da Polizei und Staat korrupt sind, sich selbst zu schützen. Der Dokumentarfilmer Matthew Heineman hat sich mit seiner Kamera mitten in den mexikanischen Drogenkrieg begeben, spricht mit den Anführern der Bürgerwehren, die die Macht der Kartelle brechen wollen: den lederhäutigen Patrioten Tim „Nailer“ Foley, der an der Grenze zu Arizona mit seiner Truppe patrouilliert, um sein Heimatland zu schützen, und den Arzt und Womanizer Dr. José Mireles, der – nicht überall willkommen – Menschen in den Städten und Dörfern mobilisiert, um sich gegen Gewalt und Schutzgelderpressungen zur Wehr zu setzen. Ein erschütternder Film ohne Moral und ohne Lösung.


ÄHNLICHE KRITIKEN

David Bowie :: Young Americans

Eines seiner stimmigsten Werke, und das mit nur sieben Eigenkompositionen und einem Coverstück.

Quentin Tarantino :: Once Upon a Time in Hollywood

Quentin Tarantino widmet sich dem „Old Hollywood“, das Ende der 1960er-Jahre dem Untergang geweiht war. Mit seiner kreativen Neuerzählung steht...

Dexter Fletcher :: Rocketman

Der Film von Dexter Fletcher beleuchtet in einem ekstatischen Hybrid aus Musical und Biopic den Aufstieg Johns vom schüchternen Middlesex-Knaben...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Spoiler der Kinogeschichte: Sechs überraschende Wendungen

Achtung, Spoileralarm! Wir blicken auf sechs der überraschendsten Wendungen der Kinogeschichte zurück.

Was macht eigentlich Buzz aus „Kevin allein zu Haus“?

Devin Ratray spielte in dem Weihnachtsklassiker den frechen Bruder von Kevin. Nach „Home Alone“ wurde es aber schwierig mit guten Rollen - bis zwei Indie-Hits ihn wieder zurück ins Publikumsgedächtnis riefen.

„Black Christmas“ im Mediabook: Tödliche Weihnachten (Test)

Den Horrorklassiker „Black Christmas“ aus dem Jahr 1974 gibt es jetzt endlich in einer neuen 2K-Abtastung auf Blu-ray. Wir haben das Mediabook getestet.


Spoiler der Kinogeschichte: Sechs überraschende Wendungen

Wenn uns die legendären Wendungen der Kinogeschichte etwas lehren, dann das: Am Ende ist es oft doch ganz anders, als es scheint. Wir spoilern sechs verblüffende Schlüsselmomente der Filmgeschicht – erinnerungswürdige Szenen die unsere Annahmen auf den Kopf stellten, die uns staunend zurückließen oder für mächtig Gruselgefühle sorgten. Das Imperium Schlägt Zurück (1980) Spoiler: Im Jahr 1980 wird das Verhältnis von Darth Vader und Luke Skywalker geklärt. Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis … ein Verwandtschaftsverhältnis zwischen Gut und Böse, das als einer der größten Filmspoiler der Kinogeschichte durchgeht. Für Luke Skywalker geht Anfang…
Weiterlesen
Zur Startseite