Jake Bugg Saffron


Universal

Jake Bugg gilt in Großbritannien schon des Längeren nicht mehr als Geheimtipp. Als gerade einmal 18-jähriger spielte er bereits im Vorprogramm bei eben jener Top Secret Show der Stone Roses im Londoner Village Underground oder bei der US- und Europatour von Noel Gallagher.

Dem ist auch die Aussage anzulasten, Jake Bugg höre sich an wie „Bob Dylan, der auf die Artic Monkeys trifft“. Andere laden ihm die Zukunft der Musikgeschichte auf die Schultern. Dass diese Beschreibung wirklich zutrifft, kann man bestens in dem Song „Saffron“ überprüfen, den es heute zum freien Download gibt. Der 18-jährige vereint hier drauflos marschierenden Gitarren-Pop und traditionsbewussten Folk und besingt das mit simplen Textschemata.

Angefangen hat das Alles übrigens ganz harmlos, als der sich Musiker im Kindesalter eine Folge der Simpsons ansah (solange kann das ja nicht her sein), in welcher der Song „Vincent“ von Don McLean gespielt wurde. Der Wunsch, diesen Track selbst auf Gitarre interpretieren zu können, führte dann zu der viel versprechenden Karriere.

Da sage noch einer, diese Serie wäre Schwachsinn. Das selbstbetitelte Debüt gibt es in Deutschland ab dem 25. Januar 2013 zu kaufen.

>>>> zum Download (Den Song gibt es auf der Homepage zum Preis einer E-Mail-Adresse)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Blood Orange :: Cupid Deluxe

R&B mit Schlafzimmerblick vom wandlungsfähigen Dev Hynes

Kings Of Leon :: Mechanical Bull

Nachhaltige Rockhymnen – aber ein bisschen durchgeschüttelt

Tusq :: Blocks And Bricks


ÄHNLICHE ARTIKEL

'Ich habe keine Probleme mit Drogen. Nur mit Cops' – die 38 Lebensweisheiten des Keith Richards

Es gab Zeiten, da hätte man gar nicht geglaubt, dass er so alt wird. 75 Jahre zählt Keith Richards am 18. Dezember 2018. Wir versammeln Zitate aus seinem bewegten Leben.

Rückblick: Hurricane 2013: alle Fotos, alle Berichte, alle TV-Termine, alle Videos

Was wollt ihr mehr? Dies ist unsere Themenseite zum Hurricane-Festival 2013.

Ausblick: die wichtigsten Tourneen im Spätsommer und Herbst 2014

Update mit: Jeff Tweedy, Lloyd Cole, Kasabian, Cold Specks u.v.m.


Schon
Tickets?

Pures Talent: So klingen die Stimmen großer Sänger ohne Instrumente

Elvis Presley https://www.youtube.com/watch?v=g5V73CcYuLM Für die Liste der besten Sänger aller Zeiten schrieb Robert Plant für ROLLING STONE: „Es gibt einen Unterschied zwischen denen, die nur singen, und denen, die mit ihrer Stimme an einen anderen, jenseitigen Ort gehen, die in sich eine Euphorie erzeugen. Man verwandelt sich. Ich habe das selbst erlebt. Und ich weiß, dass Elvis das auch konnte. Mein erster Elvis-Song war ‚Hound Dog‘. Ich wusste damals noch nichts von Big Mama Thornton oder wo der ganze Swing herkam. Ich hörte nur diese Stimme, die ihren absolut eigenen Platz hatte. Die Stimme war souverän, verführerisch, gnadenlos. Sie glitt auf…
Weiterlesen
Zur Startseite