Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Jochen Rausch Krieg


Berlin


von

Nächtliche Schüsse, der Puls steigt, außerhalb der verlassenen Hütte eine beklemmende Stille. Seit einiger Zeit macht sich bei Arnold der Eindruck breit, nicht mehr allein auf dem einsamen Berg zu sein. Und in der Tat geschehen mysteriöse Dinge: Sein Hund wird angeschossen, sein Haus demoliert. Während der 50-jährige Witwer sich sukzessive für einen Guerilla-Krieg mit alter Flinte rüs­tet, wird klar, dass der Konflikt mit dem unbekannten Vandalen nur Spiegel eines lange zurückliegenden Traumas ist: Nachdem er im Afghanistan-Einsatz seinen einzigen Sohn verloren hat, und seine Frau sich daraufhin in den Suizid flüchtete, verkroch sich Arnold als verknarzter Bergeremit vor dem Grauen der Welt. Als der Stellvertreterkrieg ihn nun aus seiner Lethargie erweckt, schimmert bald der Wunsch nach neuem Lebensmut auf.

Jochen Rausch schafft einen hellsichtigen Montageroman um Verlust, Schmerz und Trauerbewältigung. Eine klare Sprache lässt das Unsagbare aus Krieg und Gewalt in einem vielschichtigen Psychogramm gewahr werden. Ein starkes, intensives Buch! (Berlin, 19,99  Euro)


Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 und Too $hort: Erster gemeinsamer Song als Mount Westmore

Vor Monaten hatte Rapper Too $hort in einem Interview bereits angekündigt, dass er zusammen mit Snoop Dogg, Ice Cube und E-40 eine HipHop-Supergroup gegründet hat. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keinen Bandnamen, dafür aber schon einige Songs. Nun gab es die erste Live-Performance von Mount Westmore bei einem Box-Event in Atlanta. Vier HipHop-Legenden auf der Bühne Am Samstag, den 17. April, sollten die Zuschauer*innen des ersten „Triller Fight Club“-Events zum ersten Mal in den Genuss der neu geformten HipHop-Supergroup Mount Westmore und ihres Sounds kommen. Nacheinander betraten Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 und Too $hort die aufwendig gestaltete Bühne…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €