Highlight: 10 Dinge, die Sie über Kurt Cobain garantiert noch nicht wussten

Benjamin Statler Kurt Cobain – Tod einer Ikone


Zwei Jahrzehnte nach seinem Tod scheint das Interesse an Kurt Cobain – dem Musiker wie der Privatperson – ungebrochen. Benjamin Statlers Dokumentation mit Spielfilmsequenzen ist eine Art radikaler Gegenentwurf zu dem von der Familie autorisierten „Montage Of Heck“. Der Fokus liegt nicht auf Cobains Leben oder Werk, sondern auf den nebulösen Umständen seines Todes. Sich primär auf die Ermittlungen des von Courtney Love selbst angeheuerten Detektivs Tom Grant berufend, spinnt Statler ein Verschwörungsnarrativ, in dem Love, die Verkörperung sämtlicher misogyner Klischees, ihren genialen Ehemann auf dem Gewissen hat. Besonders seriös wirkt das allerdings schon allein aufgrund der in der Art eines miesen Mystery-Thrillers nachgestellten Szenen nicht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Akte X :: Season 11 (Blu-ray)

Am 26. Juli 2018 erscheint die elfte Staffel der Mystery-Serie „Akte X“ auf Blu-ray. „Leider“, muss man da fast schon...

Steven Spielberg :: E.T. – Der Außerirdische (35th Anniversary Edition)

Das Meisterwerk von 1982 neu aufgelegt – aber wieder mit den schönen alten Puppen statt CGI-Außerirdischem

Steven Spielberg :: „Unheimliche Begegnung der Dritten Art“ 40th Anniversary

Steven Spielbergs Sci-Fi-Märchen feiert 40. Jubiläum.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Spoiler der Kinogeschichte: Sechs überraschende Wendungen

Achtung, Spoileralarm! Wir blicken auf sechs der überraschendsten Wendungen der Kinogeschichte zurück.

„Battle Royale II“ im Mediabook: Krieg und Widerstand (Test)

„Battle Royale II“ gibt es seit dem 13. Dezember im schicken Mediabook auf Blu-ray. WIr haben es getestet.

Was macht eigentlich Buzz aus „Kevin allein zu Haus“?

Devin Ratray spielte in dem Weihnachtsklassiker den frechen Bruder von Kevin. Nach „Home Alone“ wurde es aber schwierig mit guten Rollen - bis zwei Indie-Hits ihn wieder zurück ins Publikumsgedächtnis riefen.


10 Dinge, die Sie über Kurt Cobain garantiert noch nicht wussten

Kurt Cobain zählte zu den größten Rockstars des 20. Jahrhunderts und ist die Personifizierung der Grunge-Bewegung zu Beginn der 1990er-Jahre. Wir können nur vermuten, welche Songs die Welt noch von ihm hätte hören können, doch leider wurde auch Kurt Cobain Mitglied des Club 27: Sowohl Cobain als auch weitere Musiker wie Jimi Hendrix, Jim Morrison oder Amy Winehouse verstarben allesamt im Alter von 27 Jahren. Die folgenden Fakten sind Aspekte seines viel zu kurzen Lebens, die oft übersehen werden. 1. Suizid in der Cobain-Familie Bis heute ranken sich Verschwörungstheorien um den Tod von Kurt Cobain. Anhänger dieser Geschichten behaupten etwa, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite