Spezial-Abo

LenaLove Regie: Florian Gaag


Das Vorstadtidyll kann eine Hölle sein, vor allem wenn man wie Lena 16 Jahre alt ist, sich die beste Freundin dem nächstbesten It-Girl des Jahrgangs zuwendet, der heißeste Flirt nur heiße Luft ist und die Eltern mit sich selbst zu tun haben. Der Trost für die innere Einsamkeit wartet online. Bei LenaLove (so ihr Profilname im Onlinechat) heißt er Noah und ist der große Unbekannte. Fatal, wie sich in diesem düsteren Film über die Liebe in den Zeiten des Cybermobbings erweisen wird. Das Prinzip des Films verkörpert die naiv gezeichnete Hauptfigur, die die ach so heile Welt der Erwachsenen zerschneidet und in Collagen wieder so kaputt zusammensetzt, wie sie ist. Nichtsdesto trotz bleibt diese zerrüttete Welt eine recht behütete, die mit der harten Wirklichkeit wenig zu tun hat.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Anomalisa :: Regie: Charlie Kaufman

Niemand inszeniert die Neurosen seiner Figuren so originell wie der Autor von „Being John Malkovich“

Adam McKay :: The Big Short

Brian Helgeland :: Legend


ÄHNLICHE ARTIKEL

Rapper Nimo trauert um Anhängerin, die sich nach Cyber-Mobbing das Leben nahm

In dieser Woche wollte Céline (13) ein Konzert des deutschen Rappers Nimo in Zürich besuchen. Die Karten hatte sie bereits gekauft, doch Ende August nahm sich das Mädchen das Leben. Wie sich herausstellt, wurde die Schülerin Opfer von „Cyber-Mobbing“.

Lady Gaga fordert nach Ed Sheerans Twitter-Aus „Liebe und Respekt“ für den Sänger

Weil „Fans“ Ed Sheeran im Netz heftig attackiert hatten, fordert Lady Gaga nun mehr Achtung für den Sänger. Damit gerät sie aber selbst in die Schusslinie.


So klingen die größten Schlagzeuger der Geschichte ohne ihre Band

John Bonham (Led Zeppelin) – „Fool In The Rain“ https://www.youtube.com/watch?v=lWnhz1ZcF74 Direkt mit dem ersten Song auf Led Zeppelins erster LP veränderte John Bonham das klassische Rockschlagzeug für immer. Jimmy Page scherzte noch Jahre später darüber, wie der Song „Good Times Bad Times“ und dessen Bass-Drum-Parts die Fans verwirrte: „Alle waren sich sicher, dass Bonzo zwei Bass-Drums benutzt, während er in Wirklichkeit nur eine hatte.“ Diese gewichtige wie virtuose Darbietung legte den Grundstein für Bonhams Karriere bis zu seinem viel zu frühen Tod 1980. „Fool In The Rain“ erschien nur ein Jahr früher – auf dem Album „In Through The Out…
Weiterlesen
Zur Startseite