Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Louis Begley Zeig dich, Mörder

Suhrkamp

Kommentieren
0
E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der Anwalt einer einflussreichen Wirtschaftskanzlei wird erhängt in seinem Sommerhaus aufgefunden. Kurz darauf kommt seine Sekretärin bei einem Unfall in der New Yorker U-Bahn ums Leben. Ein Zufall? Der ehemalige Elitesoldat und Neffe des toten Anwalts, Jack Dana, glaubt nicht daran. Ebenso wenig an die Gerüchte, sein Onkel Harry sei an Demenz erkrankt, habe sich einiges zuschulden kommen lassen und daher den Freitod gewählt. Denn sowohl der seltsame Abschiedsbrief seines Onkels als auch das plötzliche Verschwinden sämtlicher privater Unterlagen sprechen eine andere Sprache. Jack macht sich auf die Suche und gerät immer tiefer in einen Sumpf aus Korruption und Wirtschaftskriminalität. Der 81-jährige Begley legt einen packenden Justiz- und Politthriller vor, in dem er die Ermittlungslust eines Ian Fleming und die Drastik eines Cormac McCarthy kunstvoll zusammenführt. (Suhrkamp, 19,95 Euro)

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Ian McEwan Kindeswohl
    6. Februar 2015

    Der Anwalt einer einflussreichen Wirtschaftskanzlei wird erhängt in seinem Sommerhaus aufgefunden. Kurz darauf kommt seine Sekretärin bei einem Unfall in der New Yorker U-Bahn ums Leben. Ein Zufall? Der ehemalige Elitesoldat und Neffe des toten Anwalts, Jack Dana, glaubt nicht daran. Ebenso wenig an die Gerüchte, sein Onkel Harry sei an Demenz erkrankt, habe sich […]

Vorheriger Artikel
  • Stephan Thome Gegenspiel

    Der Anwalt einer einflussreichen Wirtschaftskanzlei wird erhängt in seinem Sommerhaus aufgefunden. Kurz darauf kommt seine Sekretärin bei einem Unfall in der New Yorker U-Bahn ums Leben. Ein Zufall? Der ehemalige Elitesoldat und Neffe des toten Anwalts, Jack Dana, glaubt nicht daran. Ebenso wenig an die Gerüchte, sein Onkel Harry sei an Demenz erkrankt, habe sich […]

Kommentar schreiben