Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Mein bester Feind  Regie: Wolfgang Murnberger


Neue Visionen


von

Wien 1938: Victor (Moritz Bleibtreu) ist seit Kindheitstagen mit Rudi (Georg Friedrich) eng befreundet. Dieser, Sohn des jüdischen Galeristen Jakob Kaufmann (Udo Samel), weiht ihn sogar ein, wo die Familie eine wertvolle Zeichnung von Michelangelo versteckt. Rudi ist jedoch in dessen Freundin Lena (Ursula Strauss) verliebt und schließt sich nach dem Einzug der Nazis der SS an. Victor und seine Eltern kommen ins KZ, der Michelangelo soll Mussolini beim Besuch in Berlin überreicht werden. Aber es sind zwei Fälschungen im Umlauf – und Victor kann unter abenteuerlichen Umständen mit Rudi die Rollen tauschen.

Nach dem Roman von Paul Hengge ist Regisseur Murnberger („Komm, süßer Tod“) mit einem famosen Ensemble ein etwas altmodischer, dennoch vortrefflicher Spagat aus Tragikomödie, Verwechslungsschwank und Satire mit gewitzten Wendungen gelungen. Trotz dämlicher Nazis entgleitet ihm der Tonfall nie ins Alberne, eher klingen Ernst Lubitschs „Sein oder Nichtsein“ oder auch der Humor von Billy Wilder an.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Die vierte Macht :: Regie: Dennis Gansel


ÄHNLICHE ARTIKEL

Echo: Moritz Bleibtreu verteidigt Kollegah und Farid Bang

„Ich glaube an die künstlerische Freiheit“ – Schauspieler Moritz Bleibtreu verteidigt die Echo-Preisvergabe an Kollegah und Farid Bang

„Helle Nächte“: Fader Vater-Sohn-Trip

Die Geschichte von Vater und Sohn, die sich vor der kargen Kulisse Norwegens annähern, ist leider ein ziemlich schweigsamer Roadtrip mit aufdringlicher Symbolik.

Gangsta-Rapper Xatar kommt ins Kino – an der Seite von Moritz Bleibtreu

Der Gangsta-Rapper Xatar ist im neuen Film „Nur Gott Kann Mich Richten“ von und mit Moritz Bleibtreu dabei. Erscheinungstermin ist 2017.


#AllefürsKlima: 16 Musiker(innen) und Bands, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Am 20. September findet der globale Klimastreik unter dem Motto #AllefürsKlima statt. Während an diesem Tag Bürger weltweit ihre Arbeit niederlegen und aus Protest auf die Straße gehen werden, inspiriert der von vielen als extrem kritisch empfundene Zustand unseres Planeten auch immer mehr Musiker, sich offen für den Klimaschutz stark zu machen. So widmete Grimes der „Göttin des Klimawandels“ mit „Miss_Anthopocene“ gleich ein ganzes Album, und auch Foals‘ aktuelle Platte „Everything Not Saved Will Be Lost“ setzt sich inhaltlich wiederholt mit ökologischen und politischen Themen auseinander. Andere Musiker sind mit ihrem Aktivismus bereits einen Schritt weiter und haben es sich…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €