Micky Reincke Hatte ich dich nicht gebeten im Auto zu warten


Rintintin

Es ist keine Beleidigung, wenn man behauptet, dass Michy Reincke die reine Frauenmusik macht – was ja nicht heißt, dass er die Frauen versteht. Bei der Kritik hatte er seit den Tagen von Felix De Luxe keine Chance, denn Rock-Kritik wird fast immer von Männern geschrieben, und Reincke ist ein ausgesprochener Hamburger, hat sein eigenes Label Rintintin Musik und liefert außerdem Songs für seinen Freund Stefan Gwildis, einen anderen Hamburger und Frauentyp. Michy Reincke nennt seine Lieder „Gib alles oder vergiss es“ und „Sie begegnete mir auf die gleiche Art wie der Blitz in einen Baum einschlägt“ – da bleiben natürlich nicht viele Möglichkeiten offen. Es gibt wenig Ironie in diesen Liedern. Reincke fällt mit der Tür ins Haus.

Aber natürlich gibt es keine Ironie im Soul, und Reincke ist ein Sensualist und Poet, der mit nasaler Stimme die unwahrscheinlichsten Texte hinbiegt (und nie ein Komma setzt), ein Melodienmagier, dessen vorzügliche Band die Gefühligkeiten mit Bläsern, Cello und Chören nachvollzieht: „Steh auf und scheine“ und „Malie, komm tanzen“ verführen dazu, alles andere sofort hinzuwerfen, und „Deine Augen genügen“ und „Du weißt, wie sehr“ gehören zu diesen zartbitteren Balladen, die ihre Suggestionskraft nicht verbergen. Wenige deutsche Platten sind so brillant wie Reinckes „Palais Salaam“ vor drei Jahren, auf der er wunderbare Stücke wie „Nächte übers Eis“ noch einmal verfeinerte. „Hatte ich dich nicht gebeten …“ ist eine funkelnde, euphorische Ermutigungsplatte – und hey, Männer hören sie heimlich.


Sänger David Olney stirbt auf der Bühne an Herzinfarkt

Der 71-jährige Sänger David Olney hat bei einem Konzert auf dem „30 A Songwriter Fest“ in Fort Walton Beach (Florida) auf der Bühne eine Herzattacke erlitten und ist an den Folgen verstorben. Ein Arzt im Publikum hatte sogar sofort reagiert. Doch ein Wiederbelebungsversuch blieb erfolglos. Wie die US-Ausgabe des ROLLING STONE berichtet, hatte Olney am Samstag (18. Januar) bereits einige Songs gespielt, als er plötzlich eine kurze Pause machte. Für die Zuschauer musste es so wirken, als wollte er nur kurz durchatmen. Laut Augenzeugen sprach er leise vor sich hin: „Es tut mir leid.“ Anschließend neigte er seinen Kopf nach…
Weiterlesen
Zur Startseite