• Ups..

    König von Deutschland

    - Regie: David Dietl

    Was will der Deutsche? Schnitzel, Fußball im TV, eine üppig dekolletierte Krankenschwester. Und bitte Kronkorken mit Schraubverschluss, wenn es nach Thomas Müller (Olli Dittrich) geht. Der Büroangestellte, Mitte 50, verheiratet mit Sabine (Veronica Ferres), ein Sohn, ist der Mann fürs Mittelmaß. Und damit für eine Marketingfirma ein leibhaftiger Algorithmus, der ahnungslos die Bedürfnisse und Ansichten […] mehr…

  • Ups..

    Da geht noch was - Regie: Holger Haase

    Mutter Helene (Leslie Malton) ist nach 40 Ehejahren ausgezogen und Vater Carl (Henry Hübchen) bereits mit dem Haushalt überfordert. Dann wird der Ex-Gewerkschaftsboss­ nach einem Sturz noch zum Pflegefall. Sohn Conrad (Florian David Fitz), der als Kind unter dem grummeligen Patriarchen gelitten hat, möchte schnell eine Betreuerin finden und sein Leben fern der Eltern fortsetzen. […] mehr…

  • Ups..

    Die schönen Tage - Regie: Marion Vernoux

    Mutter Helene (Leslie Malton) ist nach 40 Ehejahren ausgezogen und Vater Carl (Henry Hübchen) bereits mit dem Haushalt überfordert. Dann wird der Ex-Gewerkschaftsboss­ nach einem Sturz noch zum Pflegefall. Sohn Conrad (Florian David Fitz), der als Kind unter dem grummeligen Patriarchen gelitten hat, möchte schnell eine Betreuerin finden und sein Leben fern der Eltern fortsetzen. […] mehr…

  • Gabba Gabba Hey!

    Jim McCarthy & Brian Williamson - Gabba Gabba Hey!

    „The Graphic Story Of The Ramones“ erzählt zwar auch die Bandgeschichte in Schwarz-Weiß-Bildern und Storyboards, zugleich dienen die verschiedenen illustrativen Ansätze aber auch der Demonstration ihrer selbst. McCarthy und Williamson sind Comic-Buffs und eher nebenbei Ramones-Fans, was der Kurzweil keinen Abbruch tut. mehr…

  • Vinyl - A History Of The Analogue Record

    Richard Osborne - Vinyl – A History Of…

    „Available on vinyl and download“, so heißt es immer öfter in Anzeigen von Neuerscheinungen, „CD is losing out“, meldet das Branchenblatt „Music Week“, und Richard Osborne, Dozent an der Middlesex University, hielt den Zeitpunkt für günstig, ein wissenschaftlich fundiertes Handbuch über die Schallplatte zu schreiben, entlang der Formate und ihrer Funktion für Epochen und Stile. […] mehr…

  • Mod - A Very British Style

    Richard Weight - Mod – A Very British…

    Es finden sich etliche Definitionen von Mod in Richard Weights gewichti­gem Kompendium. „An avant-garde reaction to mainstream aesthetics, morality and politics“ ist die unverfänglichste. Von diesem Gemeinplatz aus geht es ins Detail, alle Spielarten des britischen Tribalismus werden einsortiert, nur die Teds kommen zu kurz weg und merkwürdigerweise auch das Mod-Revival der späten Siebziger. Dafür […] mehr…

  • The Curious Life And Work Of Scott Walker

    Paul Woods  - The Curious Life And Work…

    Ließe sich das Wörtchen „curious“ nur mit „kurios“ übersetzen, müsste man diesem Buch keine Beachtung schenken, denn Scott Walkers Leben und Werk als Kuriosum abzutun, hieße es gründlich misszuverstehen. Doch natürlich schwingen in diesem Begriff noch andere Bedeutungen mit: neugierig, sonderbar, eigentümlich. Damit kommt man dem Gegenstand der Untersuchung näher, auch wenn der de­fini­to­rische Wert […] mehr…

  • frei über Klett Cotta

    Mark Z. Danielewski - Das Fünfzig Jahre Schwert

    Der New Yorker Schriftsteller Mark Z. Danielewski arrangiert seine Texte ein bisschen anders auf dem Papier als die meis­ten seiner Kollegen. Da ist man als Leser gefragt – man muss das Buch drehen, man muss entscheiden, welche Kolumne auf einer Seite man zuerst liest, man muss erkennen, welche Bedeutung die Typografien und Farben haben, in […] mehr…

  • San Miguel

    T.C. Boyle - San Miguel

    Boyles neuer Roman liest sich wie eine Mischung aus den letzten beiden. Er erzählt seriell die mehr oder weniger ineinander verwobenen Lebensgeschichten dreier Frauen (vgl. „Die Frauen“). Und die Handlung spielt auf einer kleinen unwirtlichen Insel vor Santa Barbara, die selbst zum eigentlichen Akteur avanciert (vgl. „Wenn das Schlachten vorbei ist“). Und das in den […] mehr…

  • Fashion Beast

    Alan Moore & Malcom McLaren - Fashion Beast

    Die Zukunft, wie man sie sich vor 30 Jahren vorstellte. Eine atomare Apokalypse droht, die Gesellschaft steht kurz vor dem Zusammenbruch, aber der genialisch-monströse Designer Celestine macht weiterhin unbeirrt dekadente Mode für eine Hautevolee, die es bald gar nicht mehr gibt. Das den Umständen zum Trotz durchaus karrieregeile Garderoben-Mädchen Doll, das sich als Transvestit ausgibt, […] mehr…

  • Die Rückkehr

    Carsten Stroud - Die Rückkehr

    Seit einem spektakulären Bankraub ist in Niceville die Hölle los. Die Kleinstadt im Süden der USA wird nicht nur von korrupten Cops, dubiosen chinesischen Unternehmern und einem Auftragskiller der Mafia heimgesucht, das Böse selbst treibt hier sein Unwesen. Es scheint Besitz zu ergreifen von Rainey Teague, jenem Jungen, den der Ermittler Nick Kavanaugh und seine […] mehr…

  • Jage zwei Tiger

    Helene Hegemann - Jage zwei Tiger

    Man kann natürlich die Stellen suchen und wird sie finden: „Er fickt genauso, wie man sich das vorstellte, es war irgendwie reibungslos, und wenn währenddessen der Lattenrost durchbrach, fing er an zu lachen, ging in den Keller, um eine Bohrmaschine zu holen, und stabilisierte es in Windeseile so fachmännisch,  dass man ein Auto darauf hätte […] mehr…

  • Blutsbrüder

    Ernst Haffner - Blutsbrüder

    „Ein Berliner Cliquenroman“ ist der Untertitel dieses lang vergessenen Textes, der 1932 unter dem Titel „Jugend auf der Landstraße Berlin“ erschien. Unter den Nazis wurde er verboten, vom Autor fehlt jede Spur. Haffner, von dem man nur weiß, dass er in Berlin als Sozialarbeiter tätig war, erzählt von, nein, besser: begleitet eine Gruppe obdachloser Jugendlicher, […] mehr…

  • BERLIN, GERMANY - OCTOBER 08:  Joey Santiago (L) and Black Francis perform with Pixies at Huxleys Neue Welt on October 8, 201

    Pixies live in Berlin: Zauberer mit dem Handtuch

    Die Pixies sind jetzt um die 50 Jahre alt, und es ist rührend zu sehen, wie überzeugend die Band die rebellischen Songs noch spielen kann – die Rachefantasie von "Gouge Away" und das Western-artige Outro von "No. 13 Baby" erklingen geradezu triumphal. Neuzugang Kim Shattuck macht Fan-Liebling Kim Deal vergessen. mehr…