• 2raumwohnung

    - Achtung fertig

    Elektronische Projekte kommen in die Jahre. Was einst für den Moment angelegt war, läuft längst auf Langstrecke. Die DJ-Elite des Landes ist zwischen 40 und 50. Techno-Großkurator Dimitri Hegemann (Tresor, Atonal) wird 2014 zum 60. für sein Lebenswerk geehrt. Auch Inga Humpe und Tommi Eckart hätten sicher nie gedacht, dass sie einmal ein siebtes Album […] mehr…

  • Ups..

    Stand Up Guys - Al Pacino, Christopher Walken

    Regie: Fisher Stevens Als Profikiller Val (Al Pacino) nach 28 Jahren aus dem Knast kommt, hat er keine 24 Stunden mehr zu leben. Ausgerechnet sein früherer Partner und bester Freund Doc (Christopher Walken) soll ihn im Auftrag des Gangsterbosses Claphand (Mark Margolis) umlegen. Bis dahin lassen sie sich durch die Nacht treiben wie in den […] mehr…

  • Ups..

    Der Rabe - Pierre Fresnay, Pierre Larquey

    Regie: Henri-Georges Clouzot Die erste Einstellung zeigt uns die Totale friedlichen Landlebens. Blickt man genauer hin, wird das Bild um einiges hässlicher. Man lernt Dr. Germain kennen, einen Arzt, der illegale Abtreibungen vornimmt. Er hat Beziehungen zu verheirateten Frauen, unter anderem zu Laura, der Gattin des Chefarztes an dem Krankenhaus, an dem er arbeitet. Lauras […] mehr…

  • Ups..

    Clip - Isidora Simijonovic, Vukasin Jasnic

    Regie: Maja Milos „Fick mich. Fick mich bitte hart“, sagt das Mädchen zu dem Mann, der sie mit einer Digitalkamera filmt. Im Stil von Homemade-Pornos illustriert die serbische Regisseurin Maja Milos ihr Coming-of-Age-Drama. Die provokant-expliziten Bilder von Blowjobs und Sex in Nahaufnahme wirken zuweilen aufgesetzt, spiegeln aber auch eine durchs Internet etablierte Realität wider, die […] mehr…

  • Ups..

    Blood - Paul Bettany, Stephen Graham

    Regie: Nick Murphy In einer Kleinstadt auf der britischen Halbinsel Wirral wird ein zwölfjähriges Mädchen ermordet aufgefunden. Die Polizisten-Brüder Joe (Paul Bettany) und Chrissie (Stephen Graham), Söhne des dementen ehemaligen Polizeichefs Lenny Fairburn (Brian Cox), haben mit dem vorbestraften Jason Buleigh (Ben Crompton) bald einen Verdächtigen ausgemacht. Der Kirchenmitarbeiter ist zuletzt oft mit dem Opfer […] mehr…

  • Ups..

    Madame X - Lana Turner, John Forsythe

    Regie: David Lowell Rich Etliche Male ist Alexandre Bissons Bühnenstück über weibliche Selbstaufopferung unter dem Druck gesellschaftlichen Ansehens schon verfilmt worden. Stilprägend war vor allem das düstere Regiedebüt von Lionel Barrymore, 1929 einer der ersten Tonfilmerfolge. 1966 adaptierte David Lowell Rich („Airport ’79) die Geschichte als eines der letzten Melodramen klassischen Zuschnitts mit bitteren Tränen, […] mehr…

  • Ups..
  • Ups..

    Crosby, Stills & Nash CSN - Die Magie der unvergänglichen Aufnahmen…

    Wer eins der jüngsten Konzerte von Crosby, Stills & Nash erlebt hat, wird zugeben müssen, dass es ein Unterschied ums Ganze ist, ihre Alben aus den späten 60er-und frühen 70er-Jahren aufzulegen -auch wenn die drei Hippie-Veteranen noch immer recht gut bei Stimme sind. Dazu sei jedem Menschen die lange Zeit vergriffene und jetzt neu aufgelegte […] mehr…

  • Ups..

    The Postal Service Give It Up - Neuauflage des Duo-Projekts zum 25.…

    „I am a visitor here/ I am not permanent“ – die Zeile aus „The District Sleeps Alone Tonight“ könnte auch das Motto von Elektronik-Musiker Jimmy Tamborello alias Dntel und Benjamin Gibbard von Death Cab For Cutie gewesen sein, als sie sich 2002 zusammentaten. Mit ihrem Indietronic-Projekt The Postal Service veröffentlichten sie bis heute nur ein […] mehr…

  • Ups..

    The Smashing Pumpkins The Aeroplane Flies High - Sechs CDs mit Material aus…

    Der Kasten hatte einen Henkel und einen Schnappverschluss und versammelte die Singles „Bullet With Butterfly Wings“, „1979“, „Zero“, „Tonight, Tonight“ und „Thirty-Three“. Das war 1996 der letzte Schrei: „Mellon Collie And The Infinite Sadness“ verbreitete sich weiter, auf jeder Single waren drei, vier weitere Songs. Nun gibt es die Box ohne Henkel und Schnappverschluss, aber […] mehr…

  • Ups..

    Grooving With The Grim Reaper - Doppel-CD mit Höhepunkten des Death-Rock-Genres…

    Als Elton John 1972 in „I Think I’m Going To Kill Myself“ erklärte, es langweile ihn so sehr, Teil des Menschengeschlechts zu sein, dass er Selbstmord erwäge, war das keine Fortsetzung des Ende der 50er-Jahre populären Death Rock, sondern pure Koketterie. Er werde von diesem Ansinnen -erklärte er am Ende – allerdings Abstand nehmen, wenn […] mehr…

  • Jerry Lee Lewis - Southern Roots

    Jerry Lee Lewis - Southern Roots

    Inspiriertes Album mit Soul-und R&B-Songs auf einer Doppel-CD mehr…

  • Ups..

    Albert King Born Under A Bad Sign - Ein prägender Klassiker des spät…

    Wie man eine für Rechtshänder bespannte Gitarre als Linkshänder spielt, musste Albert Nelson sich als Autodidakt erst mal beibringen, als er 1942 seine erste für die stolze Summe von 1,25 Dollar erwarb. Fortan war mit seinem unorthodoxen Spiel auch ein durchaus ungewohnter Gitarren-Sound verbunden. Als er sich Anfang 1953 mit Jimmy Reed und John Brim […] mehr…

  • Ups..

    Harry Nilsson The RCA Albums Collection - Fast alle Alben des umtriebigen…

    Statt sich geschmeichelt zu fühlen, als ihm der mit Songs wie „Everybody ’s Talkin'“ und „I Guess The Lord Must Be In New York City“ zu Hitparaden-Ruhm gelangte Harry Nilsson erklärte, er würde ihn gern als Pianist für sein „Nilsson Sings Newman“-Projekt engagieren, empfand Randy Newman das zunächst als frustrierenden Job. Vier Wochen lang durfte […] mehr…

  • Elvis Presley - Elvis At Stax

    Den Soul fand er leider nicht in den berühmten Studios von Stax mehr…

  • Ups..

    Bob Dylan Another Self Portrait - Nach all den großartigen Platten…

    „What is this shit“, war der legendäre erste Satz von Greil Marcus‘ Rezension im ROLLING STONE. Und er beantwortete die Frage dann gleich selbst: „ein Konzeptalbum vom Schneideraumfußboden, kunstvoll konstruiert, um etwas zu verbergen, nicht um etwas zu enthüllen“. Es scheint tatsächlich, als wollte Dylan sich hier verstecken, hinter seinem „Nashville Skyline“-Twang und den technisch […] mehr…

  • Ups..

    Blutsbrüder - von Ernst Haffner

    „Ein Berliner Cliquenroman “ ist der Untertitel dieses lang vergessenen Textes, der 1932 unter dem Titel „Jugend auf der Landstraße Berlin“ erschien. Unter den Nazis wurde er verboten, vom Autor fehlt jede Spur. Haffner, von dem man nur weiß, dass er in Berlin als Sozialarbeiter tätig war, erzählt von, nein, besser: begleitet eine Gruppe obdachloser […] mehr…

  • Ups..

    Thees Uhlmann #2 - Wenn diese Lieder bloß nicht…

    Uhlmann singt von der langen Reise der „Zugvögel“, untermalt mit einer schönen The-Edge-artigen Gitarre, und einem Tag im Jahr, der ist wie jeder andere und dann eben doch nicht. Bei „Am 7. März“ kommen Muttern und Rudi Dutschke, Ivan Lendl und Bret Easton Ellis zusammen, und das ist noch längst nicht alles. Die völlige Beliebigkeit […] mehr…

  • Ups..

    Nobody Knows - Der Soul-Sänger musiziert abseits der…

    Der Mann aus Chicago ist schon manchen Weg gegangen für ein bisschen Aufmerksamkeit. Mal buhlte Willis Earl Beal mit einem handgezeichneten Flyer ums andere Geschlecht, mal mischte er in der Casting-Mühle „The X Factor“ mit. Dazu kurzzeitig Army, ein paar Runden als Nachtwächter, auch mal ein paar Nächte auf der Straße. Schließlich mit „Acousmatic Sorcery“ […] mehr…