• Ups..

    Rumer

    - Seasons Of My Soul

    Das elegante Soulpop-Debüt der Engländerin überrascht mit Tiefe. Ja, es ist Muzak. Der Sound geht süffig und sämig ins Ohr. Er ist als gefällige Partykulisse nützlich und als Kaufanreiz im Supermarkt. Wir wühlen hier aber definitiv nicht im Gut-&-Günstig-Fach, sondern bei den Luxusartikeln. Bei aller Easy-Listening-Schwerelosigkeit hat die 31-jährige Engländerin, zu Hause von TV-Star Jools […] mehr…

  • Ups..

    Hercules And Love Affair - Blue Songs

    Auf „Blue Songs“ sind von der ursprünglichen Besetzung nur noch Produzent und Songschreiber Andy Butler und Sängerin Kim Ann Foxman übrig. Dass einem nicht einmal Antony Hegarty wirklich fehlt, liegt an den drei Neuzugängen: den beiden Sängern Aerea Negrot und Shaun J. Wright sowie dem Produzenten Mark Pistel, der früher bei Consolidated und Meat Beat […] mehr…

  • Family Of The Year - Our Songbook

    Family Of The Year - Our Songbook

    Das Debüt dieser kalifornischen Band hat Folk, flirrende Elektronik, milde Psychedelia, Indie-Rock und hübsche, gemischtgeschlechtliche Harmonien und klingt dabei doch gar nicht wie die üblichen Verdächtigen, die einem da nun einfallen würden. Denn von der Sound- Megalomanie von Sufjan Stevens, Arcade Fire oder Grizzly Bear sind Family Of The Year weit entfernt. „Our Songbook“ ist […] mehr…

  • Max Raabe Cover

    Max Raabe - Küssen kann man nicht alleine

    Es soll Menschen geben, die Max Raabes Chanson-Manierismen, die Beschwörung von patinierter Grand-Hotel-Seligkeit und laszivem Schlager-Schwof, verdächtig bis unerträglich finden. Wie der etwas saloppere Bruder Leichtfuß, Ulrich Tukur, pflegt der Sänger Wortwitz und Melancholie, Attitüde wie Sentiment aus vergangener Zeit – sie glorifizieren (muss man es schreiben?) die Freiheit und die Poesie der Weimarer Republik, […] mehr…

  • Marianne Faithful - Horses And High Heels

    Marianne Faithfull - Horses And High Heels

    Erfunden wurde Marianne Faithfull, wie wir sie heute kennen, in einem Moment Mitte der Sechziger. Als sich die Aura der österreichisch-ungarischen Aristokratie (die ihr die Mutter mitgegeben hatte) mit der Bosheit des Rhythm’n’Blues infizierte. Wenn Marianne auftrat, siegte dann manchmal das Delikate, zum Beispiel im „Rock’n’Roll Circus“ der Rolling Stones, wo sie mit den Füßen […] mehr…

  • Pet Shop Boys - Ultimate

    Pet Shop Boys - Ultimate

    27 Auftritte bei der BBC, meistens bei „Top Of The Pops“, sehen wir hier, von „West End Girls“ bis „I’m With Stupid“, 27 Hosen, Jacken und Brillen von Neil Tennant, und immer drückt Chris Lowe wie zufällig auf ein paar Tasten. Außerdem gibt es das Konzert vom Glastonbury-Festival 2010, jene Show mit den komischen kubistischen […] mehr…

  • Feist - Look At What The Light Did

    Feist - Look At What The Light…

    Leslie Feist gibt nicht einfach Konzerte, sie entwirft Kunstprojekte, die sie mit vielen Gleichgesinnten umsetzt. Leider kommen die hier alle zu Wort und erzählen etwas zu detailliert von Projektionstechniken und Video-Möglichkeiten, und dann muss man wieder mal mitanschauen, wie im Schnelldurchlauf eine Bühne aufgebaut wird. Bitte nie wieder zeigen, auch nicht wenn Sie Paul McCartney […] mehr…

  • Depeche Mode Universe

    Depeche Mode - Tour Of The Universe: Barcelona

    Dass Depeche Mode nach 30 Jahren im Geschäft nun die größten Stadien füllen können, gönnt man ihnen gern. Aber ihr Zauber entfaltet sich auf den gigantischen Bühnen nur selten, Anton Corbijns gewaltige Projektionen erdrücken die Musiker, und die Setlist – mit dem lahmen „In Chains“ zur Eröffnung – sorgt dafür, dass erst mal wenig Stimmung […] mehr…

  • R.E.M. live in Austin

    R.E.M. - Live From Austin, TX

    Hätte jetzt nicht unbedingt sein müssen, denkt man, so eine 70-minütige Show für die Fernsehsendung „Austin City Limits“, bei der R.E.M. im März 2008 immerhin 17 Songs spielen, davon neun vom damals noch nicht veröffentlichten Album „Accelerate“. Als zu kurz und unausgegoren hat man das in Erinnerung und freut sich gar nicht so auf die […] mehr…

  • Rolling Stone Ladies & Gentlemen

    The Rolling Stones  - Ladies And Gentleman…

    Die Stones hatten gerade „Exile“ aufgenommen, vier Songs davon spielten sie bei den vier Konzerten in Texas 1972 live. Der dort mitgeschnittene Film erschien kurz im Kino und verschwand dann in der Versenkung – bis er nun anlässlich der „Exile“-Jubiläumsfeierlichkeiten restauriert wurde. Viel Geld habe das gekostet, jammert Mick Jagger. Auch er kommt beim aktuellen […] mehr…

  • Heinz Rudolf Kunze - In alter Frische

    Heinz Rudolf Kunze & Verstärkung - In alter Frische

    Im Vorspann grüßt Heinz und sagt die Konzerte an: mit Sonnenbrille, Zigarillo mit kalter Asche und einem Quantum von Selbstgerechtigkeit, die man als wohlig bezeichnen kann. Geschmeidig gehen ihm Phrasen wie „nicht zielführend“, „da ging noch mehr“, „hat die Platte eingetrommelt“ von den Lippen. So ist er. Erstaunlich, wie ausführlich die Musiker der Verstärkung hier […] mehr…

  • Jane's Addiction

    Jane’s Addiction - Live Voodoo

    Welche Nacht wäre geeigneter für eine Jane’s-Addiction-Wiedervereinigung als Halloween? Und welche Gelegenheit günstiger als das „Voodoo Experience“-Festival in New Orleans? Die Alternative-Pioniere waren immer großartig verrückt oder irre nervig, je nach Form. 2009 gruben die vier Gründungsmitglieder also – nach 18 Jahren – noch einmal die alten Hits aus, um zu sehen, ob sich auch […] mehr…

  • Leonard Cohen Bird On A Wire

    Leonard Cohen - Bird On A Wire /…

    Der spät berufene Songschreiber unternahm 1972 eine Tournee durch Europa und Israel. Nach drei defätistischen Platten zwischen Eros, Religion und Tod war Leonard Cohen in Europa ein Kultstar, bloß das Wort gab es noch nicht. Der Regisseur Tony Palmer begleitete den kleinen Tross wie ein Reporter. Geduldig beantwortete Cohen vor Mikrofonen die immer gleichen Fragen […] mehr…

  • Little Big Planet 2

    Little Big Planet 2 - Media Molecule

    Mehr als zwei Millionen Levels haben die Spieler des ersten „Little Big Planet“-Spiels mit Hilfe der einfach zu bedienenden Werkzeuge gebaut und mit anderen geteilt. Ob die auch alle wirklich gut und lustig oder überhaupt spielbar waren, lässt sich freilich kaum nachvollziehen. Die hohe Beteiligung beweist indes, dass „User Generated Content“ auch in Videospielen bestens […] mehr…

  • Thomas Bernhard Der Wahrheit auf der Spur

    Thomas Bernhard - Der Wahrheit auf der Spur

    Gemessen an den postumen Veröffentlichungen scheint der Suhrkamp Verlag Thomas Bernhard zu einer Art literarischer Entsprechung von Johnny Cash aufzubauen. Nach dem Briefwechsel mit Siegfried Unseld, den Filmen von Krista Fleischmann und Ferry Radax und jüngst dem fast jenseitigen Band mit späten Erzählungen, „Goethe schtirbt“, versammelt „Der Wahrheit auf der Spur“ nun allerlei Zeitungsartikel, (Leser-)Briefe, […] mehr…

  • The Town

    The Town - Regie: Ben Affleck

    Die Karriere von Ben Affleck gehört zu den widersprüchlichsten in  Hollywood. Er spielte schon als Kind kleine Fernsehrollen, drehte mit Indenpendent-Filmern wie Richard Linklater („Dazed And Confused“) und Kevin Smith („Mallrats“), gewann mit Matt Damon überraschend den Oscar für ihr Drehbuch zu „Good Will Hunting“ und galt spätestens seit „Armageddon“ als Sexsymbol auf dem Weg […] mehr…

  • Moon

    Moon - Regie: Duncan Jones

    Der Astronaut Bell (Sam Rockwell) überwacht auf dem Mond den Abbau von Helium. Nach einem schweren Unfall entdeckt er, dass er seit Jahren regelmäßig durch einen Klon ersetzt wird. David Bowies Sohn Duncan Jones baut in seinem Regiedebüt über die Einsamkeit in der Schwerelosigkeit elegant und subtil eine gespenstische Spannung auf. Eine famose Hommage an […] mehr…

  • Looking For Eric

    Regie: Ken Loach - Looking for Eric 

    Einem vom Leben gebeutelten und der Liebe enttäuschten Postboten (Steve Evets) erscheint sein Fußball-Idol Eric Cantona als Ratgeber. Märchenhafter und vor allem optimistischer als sonst erzählt der Brite Loach von Manchester United als Familienersatz, echter Freundschaft und einer zweiten Chance. Nicht sein stärkstes Werk, aber berührend, humorvoll und immer wahrhaftig. Extras: Making of, Interviews, Dokumentation. mehr…

  • Salt DVD

    Salt - Regie: Phillip Noyce

    SALT, Strategic Arms Limitation Talks, hießen 1972 und 1979 die Abkommen zwischen den USA und der Sowjetunion über die Begrenzung von Atomwaffen. Nun ist der Kalte Krieg seit zwei Jahrzehnten abgetaut, der Ostblock zerfallen und so auch dem Action-Kino ein Thema abhanden gekommen, das man jenseits seiner politischen Meinung durchaus schätzen konnte. Denn die Fronten […] mehr…

  • Duell der Magier DVD

    Duell der Magier - Regie: Jon Turteltaub

    Linkischer Physikstudent (Jay Baruchel) wird vom Zauberer Balthazar (Nicolas Cage) zu seinem Nachfolger auserkoren und muss die Welt vor dem Hexenmeister Horvath (Alfred Molina) retten. Mit fantasieloser Story und wenig magischen Effekten aus Feuerbällen und Elektroblitzen haben Produzent Jerry Bruckheimer und Regisseur Turteltaub („Vermächtnis der Tempelritter“) solide die übliche Fantasy-Action gedreht Extras: Making of, weitere […] mehr…

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €