• Ups..
  • John Lennon Some Time In New York City Cover

    John Lennon - Some Time In New York…

    „Du denkst, Imagine‘ sei nicht politisch? Es ist, Working Class Hero‘ mit Zucker drauf – für Konservative wie dich“, ätzte John Lennon in Richtung McCartney, als der sich positiv über „Imagine“ geäußert hatte. In der Tat haben die Zuckerbäcker Spector und Lennon die Glasur teilweise etwas dick aufgetragen. Das verletzliche „How?“ etwa wird zu reinem […] mehr…

  • Duffy - Endlessly

    Duffy - Endlessly

    Mitte Oktober sang Aimee Ann Duffy einige neue Songs bei „Later with Jools Holland“, Großbritanniens bestem TV-Programm für Live-Musik. Die Nation sollte dabei sein, wenn ihre walisische Tochter auf die Bühne zurückkehrt. Duffy stand da im langen Rock, im blonden Haar eine Schleife, jede Geste damenhaft. Wir werden jetzt nicht wieder von Dusty Springfield anfangen, […] mehr…

  • David Bowie 'Station To Station'

    David Bowie – Station To Station

    Eine Bestie von Album, kryptisch, mystisch, verstiegen, fiebrig, halluzinativ. Ein Drogenflug, ein Sprung ins Okkulte, Space-Funk, White Noise, Psychedelia, Schnulzen, die schönsten elektrischen Gitarren der Rockmusik. „Once there were mountains on mountains/ And once there where sunbirds to soar with/ And once I could never be down/ Got to keep searching and searching“: Es berührt […] mehr…

  • The Parting Gifts - (Walkin' Thru The) Sleepy City (Single)

    The Parting Gifts - (Walkin‘ Thru The) Sleepy City

    Als Jugendsünde tut Keith Richards diesen Song aus dem „Metamorphosis“-Nachlass der Decca-Stones in seiner Autobiografie ab. „Weit gefehlt!“, protestieren The Parting Gifts, bestehend aus Greg Cartwright von Reigning Sound und Coco Hames von The Ettes, und polieren das vergessene Kleinod subspektorianisch auf, nachtschwärmerisch sowieso. Erschienen ist die 7inch in der zum Glück nicht enden wollenden […] mehr…

  • Alphaville Catching Rays On Giant

    Alphaville - Catching Rays On Giant

    Selbstverständlich sind Alphaville noch heute ganz groß in Thailand, Mexiko, Malaysia und Polynesien. Doch wenn Marian Gold durch Deutschland tingelt, um neue Musik an den Mann zu bringen, muss er sich noch immer halbinformierten ZDF-Moderatoren und nassforschen Bediensteten von „Radio Sachsen“ erwehren, die dienstbeflissen sicherstellen, dass „alte Fans“ auf Konzerten auch ganz sicher mit „Forever […] mehr…

  • Zucchero - Chocabeck

    Zucchero - Chocabeck

    Man muss ihn nicht unbedingt in englischer Sprache singen hören – den als Adelmo Fornaciari geborenen Sänger, den Thomas Gottschalk und einige andere gern „den italienischen Joe Cocker“ nennen. Zum einen ist sein Akzent nicht zwingend charmant, zum anderen übertreffen sich seine englischen Texter, die auf „Chocabeck“ Bono und Roland Orzabal (Tears For Fears) heißen, […] mehr…

  • Jenny And Johnny - I'm Having Fun Now, Cover

    Jenny And Johnny - I’m Having Fun Now

    Dass die beiden gut miteinander können, weiß man schon länger. Jonathan Rice und Jenny Lewis sind seit Jahren befreundet, seit Jahren immer mal wieder zusammen auf Tournee, seit Jahren ein Paar. Wobei gerade der letzte Punkt gern noch ein wenig vage gehalten wird. Das Label nennt das, was sie haben, verquast eine „On/Off-Kreativschaffenden-Beziehung“, wohingegen die […] mehr…

  • Dakota Suite, Davin Darling, Quentin Sirjacq - Vallisa, Cover

    Dakota Suite, Davin Darling, Quentin Sirjacq - Vallisa

    Am 20. November 2009 spielte Chris Hooson in einer Kirche in Bari, Italien ein Konzert mit seinem Jugendhelden und musikalischem Partner, dem Cellisten David Darling, sowie dem Pianisten Quentin Sirjacq. Hooson liebt diese Besetzung, hat Platten für sie geschrieben und das reguläre Songwriting vorerst gelassen. Die Lieder auf „Vallisa“ stammen zum großen Teil von den […] mehr…

  • Elvis Costello - National Ransom

    Elvis Costello - National Ransom

    Wir hatten uns daran gewöhnen müssen, dass auch der einst Unfehlbare zum musikalischen Sonntagsfahrer geworden ist. Was aber auch heißt, dass Elvis Costello noch immer zu allem fähig und in der Lage ist. Nachdem „Secret, Profane & Sugarcane“, die ersehnte Zusammenarbeit mit T Bone Burnett, im letzten Jahr eine gelinde Enttäuschung war, mussten die Erwartungen […] mehr…

  • Ray Davies - See My Friends, Cover

    Ray Davies - See My Friends

    Vermaledeites Urheberrecht! Wie soll man Songs nur vor den Leuten beschützen, die sie geschrieben haben? Oder anders gefragt: Ist es ernsthaft möglich, dass Ray Davies – der in „Denmark Street“ die Musikverleger mit gierigen Pimps verglich und in „Top Of The Pops“ über die vielen besten Freunde spottete, die gut verkaufende Popstars haben – ein […] mehr…

  • Get Well Soon - Live at the Konzerthaus Dortmund EP (Cover)

    Get Well Soon - Live at the Konzerthaus Dortmund…

    Konstantin Gropper und seine Mitmusiker werden es geliebt haben, im ehrwürdigen Konzerthaus Dortmund aufzutreten. Nicht allein wegen der weltweit gelobten Akustik dort, sondern auch weil Get Well Soon in ihrem ambitionierten Schaffen der Hochkultur ja geradezu entgegenstreben. Deshalb wundert es nicht, dass sie den Abend in Dortmund, der im Rahmen der Konzertreihe „PopAbo“ stattfand, mit […] mehr…

  • Ups..

    Super Scribblenauts - In Managerspielen werden aus Versagern…

    Alles im Griff Komplizierte Vorgänge sind in Computerspielen leichter in den Griff zu kriegen als im echten Leben: Sogenannte Wirtschaftssimulationen machen Spieler zu Zoo-Direktoren, Sportmanagern oder Hoteliers. Dabei sind manche Spieler in der Realität vermutlich schon mit dem Führen des eigenen Haushalts überfordert. Nicht zuletzt deswegen sind diese Spiele wohl so erfolgreich. Im Grunde könnten […] mehr…

  • Ups..

    Sex And The City 2 - Regie: Michael Patrick King

    Der schönste Moment ist der danach, wenn sich die Aufregung gelegt hat und das Geschnatter verklungen ist. Kaum eine Frau kreischt noch „…and the city!?! Liebe ich auch!“, sollte Mann den Fehler machen, eine Frage mit „Magst du Sex …“ zu beginnen. Ohne Extras. (UIP) Regie: Nicolas Winding Refn Ein namenloser, einäugiger Mann (Mads Mikkelsen) […] mehr…

  • Ups..

    Machete

    Sex, Splatter, Satire: Rodriguez motzt eine absurde Trash-Story nach allen Regeln der Coolness auf. Danny Trejo, Jessica Alba Regie: Robert Rodriguez Start: 4. 11. Der Böse schiebt dem Guten ein Glas mit Tequila rüber und legt einen Aktenkoffer auf den Tisch: 150.000 Dollar bietet er ihm für einen Mord. Zwei Sekunden vergehen. Der Gute zuckt […] mehr…

  • Ups..

    The Soft Boys - Underwater Moonlight

    Wer nie einem Tribe angehörte, sich nie einer Szene zugehörig fühlte, wird wohl zu Lebzeiten nicht populär, bleibt aber darüber hinaus interessant. Die Soft Boys waren in ihrer Zeit, den späten Siebzigern, Außenseiter. Ihre Psych-Verschrobenheit ließ sich weder vereinnahmen noch veräußern, 1981 war Schluss. Nun erscheinen die beiden LPs „A Can Of Bees“ und „Underwater […] mehr…

  • Ups..

    Mike Hurley - First Songs

    Hurley war 22, hatte gerade ein halbes Jahr im Hospital verbracht, wo diese Songs entstanden waren, als sein erstes Album erschien. Noch war er nicht der ausgebuffte Exzentriker, noch war er am Anfang seiner Wanderschaft, doch klingt seine Zukunft als zivilisationsverdrossener Beobachter menschlicher Konditionen bereits an, mehr noch: Der Werwolf und Captain Kidd entbieten erste […] mehr…

  • Ups..

    The Hollies - Here I Go Again

    Als Singles-Band spielten die Hollies in der Premier League, doch gelang ihren Alben nie der Aufstieg in die oberste Spielklasse. Ein Schicksal, das sie mit etlichen Gruppen der Beat-Ära teilten, von den Searchers über die Kinks bis zu den Yardbirds. Im Rückblick verständlich, weil das Tafelsilber für 45s aufgespart wurde, während das nicht so hittaugliche, […] mehr…