• Ups..

    Pinetops: Roots & Romantik

    Melancholischer Roots-Rock aus North Carolina muß nicht zwingend nach rustikaler Lagerfeuerromantik klingen. Die PINETOPS pflegen auf ihrem Album „Above GroundAnd Verücal“ zwar gute alte Traditionen, lassen aber auch genügend Raum für Entwicklungen, die sich eher aus der Stille als aus der Über-Instrumentierung ergeben. So entfaltet sich auf dem von Don Dixon produzierten neuen Werk ein […] mehr…

  • Ups..

    Umajets: Alles für Uma

    Tim Smith und Rob Aldridge haben eine ausgewachsene Rassion für die Schauspielerin Uma Thurman. Sie wurden sogar so schwach, daß sie ihre Band zu Ehren der Angebeteten UMAJETS tauften. Schon auf seinem Debüt-Album machte das Duo aus Atlanta klar, daß es sich ganz dem Popsound der späten Sechziger und frühen Siebziger verschrieben hat: Mehrstimmige Gesangsharmonien […] mehr…

  • Ups..

    Ben Lee: Pop 2OOO

    „I’ve seen the future of rock and roll.and its name is Ben Lee“, soll Russell Simins, Drummer bei Jon Spencers Blues Explosion über das letzte, akustische Album des Australiers BEN LEE gesagt haben. Der Künstler selbst läßt über sein neues Werk „Breathing Tornados“ verlauten: „It’s a sexy record. It sounds like Lou Reed buy big […] mehr…

  • Ups..

    Busta Rhymes – E.L.E.

    „Daddy, wie wird es sein im Jahr 2000?“, fragt zu Beginn von Busta Rhymes‘ drittem Album“£X £.“ ein kleines Mädchen seinen Vater. Der Daddy ist besorgt: „Ich hoffe, es wird so angenehm wie Pfirsiche mit Sahne. Doch ich fürchte, das Ende ist nah.“ Zum Beweis berichtet er von den apokalyptischen Schrecken, die uns angeblich gleich […] mehr…

  • Ups..

    Drucksachen von Seymour Glass

    Einigen Lesern paßten die Worte nicht, die wir kürzlich anläßlich einer neuen Platte über Udo Lindenberg verloren. Nun spricht Udo selbst, und zwar in „UDO LINDENBERG IN EIGENEN WORTEN“ (Palmyra Verlag, 29,80 Mark), und eigen waren seine Warte ja immer. Arno Köster hat die goldenen Sentenzen des Philosophen zusammengetragen und auch einige Artikelchen über ihn, […] mehr…

  • Ups..

    Alternativen von Michael Ruff

    Ein unscheinbares US-Trio von der Ostküste vollführt einen Spagat, von dem keiner geglaubt hat, daß er überhaupt machbar ist: KARATE fusionieren Musik und Understatement der frühen Go-Betweens mit der Disziplin und den kühlen Akkorden des Hardcore und stellen das Ganze auf eine Blues-orientierte Basis. „The Bed Is In The Ocean“ (Southem/EFA) ist zurückhaltend instrumentiert und […] mehr…

  • Ups..

    Spiritualized – Live At The Royal Albert Hall

    Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, da fliegt wohl eher ein Raumschiff – und drin sitzen Jason Pierce und seine Crew, diesmal gründlicher spiritualisiert denn je. Das Cover zeigt ein Luftbild von London. Von dort oben sehen Menschen aus wie Ameisen, und jeder zu lang angehaltene Gitarrenton klingt wie ein Ruf zum […] mehr…

  • Ups..

    Replays 2 von Bernd Matheja

    Jetzt, da in den gesamten Kinks-Backkatalog endlich geordnete Bewegung kommt, profitiert auch DAVE DAVIES davon. „Unfinished Business“ (Casde ESS CD 584) ist eine Doppeldecker-Anthologie, die einen Querschnitt durch das Schaffen des oft unterschätzten Komponisten und Gitarristen anbietet CD 1 – mit 80 Minuten kurz vor dem Überborden – enthält Davies‘ Arbeiten mit der Band; etwa […] mehr…

  • Ups..

    Replays 1 von Franz Schöler

    Vielleicht ist es ja sein Phlegma. Wahrscheinlich aber auch seine überaus ausgeprägte selbstkritische Einstellung gegenüber der eigenen Arbeit, die dafür sorgten, daß RANDY NEWMAN im Lauf von drei Jahrzehnten gerade mal neun Studio-LPs – die Soundtracks nicht mitgezählt – vorlegte. Von denen hätten wiederum die ersten fünf zusammen bis auf einen Zwei-Minuten-Song auf zwei CDs […] mehr…

  • Gillian Welch - Hell Among The Yearlings

    Gillian Welch – Hell Among The Yearlings

    David Rawlings muß ein dickes Fell oder ein kleines Ego haben. Oder beides. Alle Songs hat er diesmal mit Gillian Welch verfaßt, die fürs rechte Bluegrass-Feeling so wichtige zweite Stimme ist seine. Platz für ein Konterfeit des Mannes im Booldet fand sich indes nicht Doch auch Welch selbst kann froh sein, daß ihr zweites Album […] mehr…

  • Ups..

    Global Village von Klein-Josch-Müllrich

    Liebe Gemeinde! Heute erreicht Euch unser Ruf aus den Tiefen des indonesischen Archipels, wo unser Einbaum in den letzten Monaten den Spuren verschollener Gamelan-Musik folgte. Im Augenblick ist uns jedoch nicht mehr so ganz lauschig zumute. Draußen vor dem Flughafen (wir warten auf unseren Flug nach Bombay) werden Christen und Chinesen gejagt Zwar sind wir […] mehr…

  • Frank Zappa - Mystery Disc

    Frank Zappa – Mystery Disc

    Frustrierend für Zappafans: Natürlich hat man das Bonus-Vinyl gesammelt, das den „Old Masters“-Boxen beilag. Man hat die Platten einsortiert und bei ganz besonderen Gelegenheiten Freunden gezeigt oder sogar vorgespielt – und nun das. Rykodisc, ein von der Idee der Vollständigkeit besessenes Label, bringt das Material der beiden „Mystery Discs“ genannten Bonusplatten fast komplett heraus – […] mehr…

  • Robert Earl Keen - Walking Distance

    Robert Earl Keen – Walking Distance - Arista / Aris

    Während sein alter Front Porch-Buddy Lyle Lovett liebevoll Ahnenpflege betreibt, blättert Robert Earl Keen unverdrossen weiter im eigenen Songbuch. Kurze, aber entschlossene Blicke über den Rand desselben gehörten dabei ja schon immer zum Repertoire des Texaners aus Bandera. „Travelin‘ Light“ von Peter Case und Bob Neuwirth, diese ebenso muntere wie traurige Hymne auf Rast- und […] mehr…

  • John Mellencamp

    John Mellencamp - Columbia / Sony

    Herzattacke überstanden, Leben geändert, Alkohol und Zigaretten verbannt Freundin Elaine endlich geheiratet, der alten Plattenfirma einen Tritt gegeben und nach 14 Alben endlich mal eins unter dem eigenen Namen veröffentlicht -John Mellencamp hat eine Erneuerungsphase durchgemacht Aus dem Rocket; der das schnelle Leben trotz seiner Hinterwald-Residenz nicht besungen, sondern vollzogen hat, ist eine Art eider […] mehr…

  • Ups..

    Jazz - KLAUS VON SECKENDORFF

    Die Subtile (unter den diesmal ausnahmslos Vietsternigen): Was tun mit einem freien Studiotag? Pianist KENNY WERNER hatte überraschend schnell Kompositionen der Avantgardemusikerin Myriam Alter eingespielt – mit den Bill-Frisell-Kumpanen Joey Baron (d) und Marc Johnson (b). Spontan setzten die drei statt dessen auf,, UndeprotectedMusic“(Double Time/sunny moon), die bei aller freien Improvisation nie ihre melodischen Anknüpfungspunkte […] mehr…

  • Ups..

    Stereolab – Aluminium Tunes

    Ach, die Franzosen – sie können einfach nichts Uncharmantes tun. Als vor einem Jahr die französischen Kitschmeister Air auftauchten, war das Echo groß: Man fand ihre „Moon Safari“ tres chique und ziemlich neuartig – und so war es. Leider verband man ihren Nahmen exklusiv mit der Wiederentdeckung alter Moog-Synthesizer. Eine historische Ungerechtigkeit: Stereolab hatten auf […] mehr…

  • Ups..

    R.L. Burnside – Come On In und Junior Kimbrough – God Knows I Tried - Fat Possum /Connected/Edel

    Unter den Blues-Labels nimmt Fat Possum eine Sonderstellung ein. Kompromissen abhold, pflegt man mit gesunder Sturheit das Erbe alter Mississippi-Herrlichkeit, pfeift auf die Gepflogenheiten des Marktes und gibt Künstlern eine Heimat, die zu eigenwillig sind, um sich der Zweckrationa lität von PR-Strategen unterzuordnen. Mavericks, durchaus mit der nötigen Chuzpe. „There are only two kinds of […] mehr…

  • Ups..

    45 RPM von Wolfgang Doebeling

    Wenn die Wall Street niest, können sich auch kleine Labels einen Schnupfen holen. Als Folge der Polygram-Übernahme durch Seagram wurde zunächst das traditionsreiche Imprint A&M Recotds eingestellt, was wiederum ein Dutzend Labels freisetzte, die von A&M vertrieben und vermarktet wurden. Darunter das trefflich benannte Superior Quality Recordings. Outlet für unsere Freunde THE BLUETONES. Nun sind […] mehr…

  • Short Cuts

    Short Cuts - VON BORCHOLTE & HÜTTMANN

    FORMIDABEL Es tut sich noch etwas, da drüben in Antwerpen. Stef Kamil Carlens, Erfinder und Chef der Avantgarde-Rocker dEUS, hat sein Seitenprojekt Moondog Jr. (ehemals A Beatband) noch einmal entrümpelt und umbenannt Die Verwirrung ist komplett, die Musik dafür umso besser. Als ZITA SWOON hat das belgische Soundkollektiv endlich zu einer eigenen Identität gefunden. Lennon, […] mehr…

  • Hayden - The Closer I Get

    Hayden – The Closer I Get

    Hayden Desser macht, was er wilL Was sonst erwartet man von einem Wonderboy aus Kanada, der sein erstes Album praktisch alleine im Kinderzimmer seines Elternhauses aufgenommen hat und über Songs verfugt, die an der richtigen Stelle weh tun? dZverythinglLongFor“ hieß Haydens Debüt vor zwei Jahren – eine Sammlung von kargen, knapp erzählten Stories über das […] mehr…