• Ups..

    SOLO FÜR KLARINETTE von Nico Hofmann

    - ab 15. Oktober

    Ein abgebissener Schwanz und eine mit Blut verkrustete Klarinette klingen nach Sex’n’Crime New Yorker Art. Zumindest in der Romanvorlage der Psychoanalytikerin Elsa Lewin. Regisseur Nico Hoffmann („Der Sandmann“) hat den Tatort nach Berlin verlegt. Zuständig für die unschöne Angelegenheit ist Kominka (Götz George), ein vom Burn-Out-Syndrom gepeinigter Bulle, dem neben dem Genital die Scherben seiner […] mehr…

  • Ups..

    FEAR AND LOATHING… von Terry Gilliam - ab 24. September

    Zwei Typen kurven in einem roten Cabrio durch den amerikanischen Westen, den Kofferraum und unter der Schädeldecke voller Drogen. Der Journalist Roul Duke (Johnny Depp) sieht mit Tropenkäppi aus wie ein Insektenforscher und soll über ein Rennen in der Wüste von Nevada berichten. Sein Begleiter Dr. Gonzo (Benicio Del Toro) ist ein schwammiger Anwalt in […] mehr…

  • Ups..

    KURZ UND SCHMERZLOS von Fatih Altin - ab 15. Oktober

    Manchmal werden Kinoträume wahr. Man schreibt ein Drehbuch, sucht sich im Telefonbuch eine Produktionsfirma heraus und löst dort mit dem auf einen Kellnerblock gekritzelten Werk mächtiges Erstaunen aus. Und nach zwei vielbeachteten Kurzfilmen landet der 24jährige Hamburger Fatih Akin einen Volltreffer. Sein Debüt „Kurz und schmerzlos“ erzählt die Story eines Türken, eines Serben und eines […] mehr…

  • Ups..

    DER PFERDEFLÜSTERER von Robert Redford - ab 24. September

    Die Cowboys sitzen am Lagerfeuer oder reiten Pferde zu, im Gegenlicht ziehen Reiter über den fernen Hügelkamm, die rötliche Abendsonne beleuchtet grüne Weiden. Klar, wir befinden uns im Marlboro Country und das knapp drei Stunden lang! Der einst glänzend mit „Ordinary People“ zur Regie gewechselte Robert Redford erlebt nun sein filmästhetisches DebakeL Zwar verschönert der […] mehr…

  • Ups..

    HERBSTGESCHICHTE von Eric Rohmer - ab 24. September

    „Frühlingserzählung“, „Wintermärchen“, „Sommer“, jetzt „Herbstgeschichte“ – auch Eric Rohmers dritter (diesmal nur vierteiliger) Filmzyklus ist endlich abgeschlossen. Gleich zu Beginn des Films gibt es eine Überraschung: Nachdem in den vergangenen Werken des Nouvelle-Vague-Altmeisters die Schauspieler immer jünger wurden, haben diesmal die beiden Protagonistinnen den 40. Geburtstag längst überschritten. Die verheiratete Isabelle (Marie Riviere) sucht für […] mehr…

  • Ups..

    GEHEIMSACHE von Jacques Rivelie - ab 8. Oktober

    Für Jacques Rivette ist eine gefilmte Zugfahrt nicht einfach die Möglichkeit, eine Person A von B nach C zu transportieren. Das physische Erleben der dabei verstreichenden Zeit gehört für den enigmatischen Franzosen zur Aura des Kinos dazu. Auch im hintergründigen Meta-Krimi „Geheimsache“ nimmt er sich viel Zeit – genau 170 Minuten. In quälend langen Sequenzen […] mehr…

  • RINGO STARR

    RINGO STARR - Hamburg, Stadtpark

    Der vertical man hüpft auf die Bühne, neben sich virile alte Herren im Unruhestand: Gary „Procol Harum“ Brooker, Jack „Cream“ Bruce und Peter „Comes Alive“ Frampton, dazu am zweiten Schlagwerk Simon „Free“ Kirke. Und alle mitsingen: „It Don’t Come Easy“! Gleich noch „Act Naturally“ hinterhergeknödelt – und schon zieht sich Ringo „With A Little Help“ […] mehr…

  • PORTISHEAD

    PORTISHEAD - HAMBURG, STADTPARK

    Eben weinte noch der Himmel, doch nun klappen wir den Regenschirm zu, und die Tindersticks (für die Rolle des „Anheizers“ nicht gerade prädestiniert) betreten die Parkbühne. Ein wenig indisponiert diesmal, so im Hellen und Offenen, der Sound versumpft, Staples‘ Genuschel verklingt kläglich. Jism“, ihr bester Song, ist als zweites Stück verschenkt. Aber dann – mit […] mehr…

  • Ups..

    Fun Lovin‘ Criminals – 100% Colombian

    Die Stadt aus, der sie kommen, ächzt schwer unter dem republikanischem Patronat. Hardliner Giuliani räumt auf, daß es unserem Kanther ein Lächeln auf das Gesicht zaubert. Nach den Kriminellen geht es jetzt den Sozialhilfeempfängern ans letzte Hemd. Ob die New York Storytellers ihrer großen Leidenschaft für gutes Gras weiterhin frönen können? Der anderen Leidenschaft jedenfalls […] mehr…

  • Baby Fox - Dum Dum Baby

    Baby Fox – Dum Dum Baby - Roadrunner

    Mit anschwellendem Dräuen, als wenn Godzilla im nächsten Moment durch New York poltern würde, eröffnet der Titeltrack dieses Album. Das klingt gewaltig. Nicht so monströs wie das stampfende „Come With Me“, Puff Daddys Beitrag zum Monster-Soundtrack. Spätestens beim martialischen Rap-Part aber sind sich beide Stücke recht ähnlich. Allein Christine Ann Leachs engelhafte Stimme gibt „Dum […] mehr…

  • Ups..

    Belle & Sebastian – The Boy With The Arab Strap - Virgin

    Ihre vorletzte Single, „Lazy Line Painter Jane“, schien eine musikalische Trendwende einzuläuten. Großer Gestus, sub-spectorianisches Drama, Handclaps! Brillant, aber wo war das Linkische, das lukullische Understatement, das den wackligen „Dog On Wheels“ auf die Piste schob und der zweiten LP, „If You’re Feeling Sinister“, diesen burschikosen Charme verlieh? Keine Bange, alles wieder da. So anheimelnd […] mehr…

  • Ups..

    DRUCKSACHEN - von Wolfgang Doebeling

    Es waren musikalisch aufregende, ja abenteuerliche Zeiten, damals, vor 20 Jahren. Punk und die Folgen, so lang ist’s her. Doch es war keineswegs nur die Musik selbst, die Spannung erzeugte, sondern die Gesamtästhetik der Revolte, die sich nicht zuletzt in der Verpackung der Platten niederschlug. „THE ALBUM COVER ART OF PUNK!“ (Edition Olms, 50 Mark), […] mehr…

  • Ups..

    Kickbit Information – Bitkicks featuring Uli Trepte/Carsten Bohn

    Das hier ist ein Krautrock-Werk von derart obskurer Pracht, daß es sich selbst Kosmos-Svengali R. LJ. Kaiser in seinen durchgeknalltesten Acid-Träumen nicht hätte ausmalen können. Nur drei Songs, aber insgesamt fast eine Stunde lang, am 22. Februar 1975 in einem Kaff mit Namen Graue aufgenommen – und dann verschollen und vergessen. Nun aber ausgegraben und […] mehr…

  • Ups..

    REGGAE & DUB - von Matthias Münchow

    Man kann sich nur wundern, was Coxsone Dodd noch alles im Keller hat an unveröffentlichtem Material: Ganze Regale schlummern in seinen Archiven, Regale mit Tonbändern, die er veröffentlichen wollte, die Zeit aber wohl noch nicht oder nicht mehr als treffend empfand. Auf der neuen HORACE ANDY-CD, die nach einem sehr häufig gecoverten Riddim „Mr. Bassie“ […] mehr…

  • Ups..

    REPLAYS 2 - von Matheja & Glass

    Auf die CD-Abstinenz der 70er-Jahre-Werke des Shouters Graham Bell haben wir an dieser Stelle schon hingewiesen. Wer die Röhre mit späteren Songs erleben möchte, hat mit der Scheibe von SNOWY WHITE’S BLUES AGENCY dazu Gelegenheit Hier war Bell neben dem Top-Instrumentalisten Terence „Snowy“ White, Kuma Harada (Baß) und Drummer Jeff Allen in einer ganz ausgezeichneten, […] mehr…

  • Ups..

    REPLAYS1 - von Franz Schöler

    He’s a session man, a chord progressian, a top musician…“ sang Ray Davies mal über Nicky Hopkins. Diese Hommage trifft auf DAVID BROMBERG nicht weniger zu. Der war eine virtuose „Aushilfe“ an vielerlei Saiteninstrumenten für prominente Kollegen, die ihm das heimzahlten, als er bei Columbia seine „Solo“-Karriere begann, indem sie als Gaststars auftraten: Emmylou Harris […] mehr…

  • Ups..

    JACK LOGAN & BOB KIMBELL – Little Private Angel - TROCADERO/TIS

    Jack Logan ist ein klassischer amerikanischer Seitenstraßenpoet Hätte der Mitdreißiger aus Georgia vor 40 Jahren gelebt, hätte er als Autor billiger Krimi- oder Science-Fiction-Magazine für erbärmliche Zeilenhonorare brillante Literatur erschaffen und wäre erst nach seinem Tod als Fünf-Pence-Genie entdeckt worden – als zweiter Steinbeck, Hemingway oder Chandler. Doch diese Kultur ist heute ausgestorben, also macht […] mehr…

  • Cinerama - Va Va Voom

    Cinerama – Va Va Voom

    Er kann’s! David Gedge kann singen. Um das zu erfahren, mußten wir zwölf Jahre lang Platten von ihm und The Wedding Present durchhören! Und zwar nicht wenige für jemanden, der – während der C86-Tage in London – behauptete, nach drei Singles wieder von der Bildfläche verschwinden zu wollen. Daß das nicht geschah, hatte natürlich durchaus […] mehr…

  • Ups..

    ALTERNATIVEN - VON MICHAEL RUFF

    Amerika, Land der unerkannten Möglichkeiten. Da darf eine Band namens MONROE MUSTANG vier Jahre lang fest unter Ausschluß der Öffentlichkeit musizieren und Songs schreiben, und wenn dann endlich das Debüt-Album erscheint, überschlagen sich alle vor Begeisterung. Heute heißt es, „Piain Sweeping Tkemes For The Unprepared“ (Trance/EFA) sei eine geniale Mischung aus Byrds, Bowie und frühen […] mehr…

  • Ups..

    Pisterpirkko – Eleven

    Ein noch vernichtenderes Urteil über eine Popgruppe als „interessant“ gibt es kaum. Schummer ist allenfalls „nett“. 22 Pistepirkko aus dem finnischen Dorf Utajärvi stehem im Ruf, beides zu sein. Nett im Sinne von höflich, interessant im Sinne von schräg und ein bißchen schrilL MIDI-Gefummel mit enervierend spitzen Vocals, dazu Samples, Loops, das ganze bunte, modernistische […] mehr…