• Ups..

    Replays 1 von Franz Schöler

    Von Franz Schüler
    03. April 1995

    Was früher Domäne kleiner Spezialisten war, praktizieren mittlerweile auch alle größeren Plattenfirmen vielfach als eine Art Hochleistungssport: Dauerseller, berühmte Meilensteine der Rock-Historie oder auch „nur“ legendäre Aufnahmen werden mittels Klang-Qualität prozessiert. Mit dem Ergebnis, daß von byrds bis zz TOP auch 1995 viele herausragende Aufnahmen klangtechnisch gründlich renoviert wiederveröffentlicht werden. Für „The Very Best Of […]

  • Faith No More King For A Day, Fool For A Lifetime Cover

    Faith No More

    King For A Day, Fool For A Lifetime
    03. April 1995

    Wie haben sich alle aufgeregt, ein ganzes, langes Jahr lang: Jim Martin ist bei Faith No More rausgeflogen! Sie wissen schon, da ist dieses etwas verwegen-verwirrt dreinblickende, langhaarige, bärtige Wiesel mit Flying V-Gitarre und karminroter Banker-Brille. Stimmt, ein Outfit mit Widersprüchen und Abgründen. Er habe nichts mehr zum kreativen Wohl der Band beigetragen, heißt es. […]

  • Ups..

    Alternativen von Michael Ruff

    03. April 1995

    In die Singer/Songwriter-Kiste wollte BARBARA MANNING nie so recht passen. Trotz unzweifelhaft vorhandener Talente – ihre Vorlieben für elektrische Gitarren und avantgardistische Klangexperimente sorgten stets für ein widersprüchliches Bild. Unter dem Titel „Barbara Manning Sings With The Original Artists“ gibt es nun ein Album, das sie (mit einer Ausnahme) als Interpretin fremder Songs vorstellt. Dabei […]

  • Ups..

    Country von Jörg Feyer

    03. April 1995

    Es gibt Vorurteile, die sind einfach zu schön, als daß sie je von der Wirklichkeit widerlegt werden könnten. Gleich zwei MERLE HAGGARD-Tribute-Alben konkurrieren derzeit um die Gunst geneigter Käuferinnen. Und welches zieht den kürzeren? Das mit dem üblichen Star-Aufgebot in Nashville inszenierte natürlich. Was nicht heißen soll, daß „Mama’s Hungry Eyes“ (Arista 18760-2/Aris) bei aller […]

  • Ups..

    Nuggets von Ulli Schüler

    03. April 1995

    Die SHIVERS aus Mineapolis haben mit ihrem gleichnamigen Debüt-Album (Restless 7 72777-2) eines der schönsten Country-Rock-Werke dieser Tage eingespielt, das in seiner nicht so schwer verdaulichen Zusammenstellung für alle Fans dieses Genres etwas bietet. Zwölf verträumte Songs mit einem Hauch psychedelischer Effekte. Ganz im Stil und der Tradition amerikanischer Badland-Bands à la Gear Daddies meet […]

  • Ups..

    Comet – Cornelia’s Dad

    03. April 1995

    Will man einem Club voll College-Kids traditionelle Musik andrehen, Musik, die ihre Blütezeit hatte, bevor das jugendliche Publikum auf die Welt kam, muß man sie wohl verbiegen, verfremden, verzerren. Pure Klänge sind verpönt, also bricht man die Tradition über den Leisten Lärm. Der Reverend Horton Heat spielt nicht wirklich Rockabilly, die Bad Livers nicht reinen […]

  • Ups..

    Weltmusik von Steve Lake

    03. April 1995

    Musik kann eine Möglichkeit sein, seinen Platz in der Welt zu finden, herauszubekommen, wer man ist. THE FAR EAST SIDE BAND besteht oder bestand zu der Zeit, als „Caverns“ (3,0 New World 80458-2, Import) aufgenommen wurde, aus drei asiatischen Musikern, die sich mit ihren roots auseinandersetzen. (Durch den kürzlich hinzugekommenen schwarzen Tuba-Spieler Joe Daley hat […]

  • Ups..

    Pure Phase – Spiritualized

    03. April 1995

    PURE PHASE Spiritualized Dedicated/RCA DEDCD 017 Spacemen 3 begleitete die ausgehenden 80er Jahre mit der zartesten Neo-Psychedelia, die man sich damals denken konnte. Als sie sich trennten, war es, als wäre ein guter Trip ganz plötzlich zu Ende gegangen. Wie gut, daß Jason Pierce ein paar Pillen nachschmiß und Spiritualized gründete. Auf diesem Album kommt […]

  • Stevie Wonder - Conversation Peace

    Stevie Wonder – Conversation Peace

    Polydor 530 238 2
    03. April 1995

    Ach, wenn man nicht sieben Jahre hätte warten müssen! Und wenn man sich nicht die Nase hätte lang machen lassen von den Gerüchten und Ankündigungen, der Meister habe ein afrikanisches Album aufgenommen – man wäre wirklich nicht enttäuscht. Jetzt ist man das so ein bißchen, wozu Stevie Wonders neues Album aber eigentlich gar nichts kann, […]

  • Ups..

    RPM 45 von Wolfgang Doebeling

    03. April 1995

    Die beste Band der 80er Jahre hatte ihr Regime auf drei Killer-Singles gegründet: „Hand In Glove“, „This Charming Man“ und „What Difference Does It Make“. Die derzeit beste Band Britanniens legt mit „Hauted By You“ (Costermonger 4) ihre vierte exquisite 4,5 in Folge vor. Den bösen Verdacht, bloße Smith-Clones zu sein, können GENE damit noch […]

  • Tindersticks

    Tindersticks

    Second Album
    03. April 1995

    Als Arne Willander diese so herbstliche Platte im Frühjahr des Jahres 1995 zugesendet bekam, tat er das einzig richtige: Er wartete, bis es Nacht wurde, schloss sich in seiner Wohnung ein und hörte für Stunden dieses Album. So muss man es machen, wenn man den Zeilen von Stuart A. Staples lauscht. Zeilen, wie diesen: „You’ve […]

  • Ups..

    Vanya -42. Straße – von Louis Malle

    03. April 1995

    Filmen kann so einfach sein. In „Mein Essen mit Andre“ beobachtete Louis Malle zwei ältere Intellektuelle beim Plausch während eines opulenten Dinners. In „Vanya“ hält er nur die Kamera drauf, wenn er in einem verfallenen Theater an der 42. Straße (New York) eine Schauspielertruppe in einem Probedurchlauf Anton Tschechows Drama „Onkel Vanya“ aufführt. David Mamet […]

  • Ups..

    I.Q. – von Fred Schepisi

    03. April 1995

    Schade, daß bei uns alles synchronisiert wird. Wer das Glück hat, die Originalfassung von „I.Q.“ zu erwischen, erlebt das komischste Quartett des Jahres. Vier ältere Herren aus Princeton (New Jersey), allesamt jüdische Emigranten, radebrechen in einem Englisch mit schauderhaften Akzent „I.Q.“ spielt in den 50er Jahren, und der berühmteste Bürger der Kleinstadt mit ihrer Elite-Universität […]

  • Ups..

    Robert Aranan-Pret-a-Porter

    ab 30. März
    03. April 1995

    Der Mensch ist, was er trägt. Die Kleidung bestimmt das Sein. Ohne den Glamour der Pariser Modeschöpfer würde die Erde noch ärmer aussehen – wirklich? Robert Altman läßt an der Welt des schönen Scheins jedenfalls keinen heilen Faden. Er gießt Hohn und Spott über das halbseidene Metier aus. Er demaskiert die inkompetenten Modejournalisten als Arschkriecher […]

  • Ups..

    Outbreak – von Wolfgang Petersen

    03. April 1995

    Thriller wie „Outbreak“ müssen in der Vergangenheit beginnen, da sie in der Gegenwart das Gefühl einer Ungewissen Zukunft zurücklassen sollen. 1967 werden amerikanische Soldaten in Zaire von einer rätselhaften Krankheit befallen. Sanitäter in Schutzanzügen landen im Hubschrauber. Sie entnehmen Blutproben – und lassen ihren Stützpunkt zerbomben. Fast 30 Jahre danach wird Dr. Sam Daniels (Dustin […]

  • Ups..

    Eine Frau unter Einfluss

    Lieder aus dem Fernsehsessel: die Songschreiberin Juliana Hatfield
    03. April 1995

    Manchmal muß man die Kunst vor der Künstlerin in Schutz nehmen. „Früher war meine Musik voller Klischees“, sagt Juliana Hatfield. Finde ich gar nicht. Nenn mal ein Beispiel. Nach langem Überlegen: „Jetzt fällt mir natürlich keins ein.“ Was sollte ihr auch einfallen? Daß sie auf ihren beiden ersten Platten davon singt, a crush on somebody […]

  • Ups..

    Multimedia von Thomas Feibel

    03. März 1995

    Im großen psychedelischen Farbspektakel für den Mac lädt BRIAN ENOs CD-ROM „Headcandy“ ein. Farben und Muster, kaleidoskopartig, surreal und hypnotisch. So müssen sich die Beatles gefühlt haben, als sie zum ersten Mal mit LSD in Berührung kamen. In diesem Fall reicht allerdings schon die beigefügte Prismabrille und Enos bewährter Ambient Sound (hier mit lauten Drums […]

  • Ups..

    The Jeff Healey Band – Cover To Cover

    Arista 74321 23888 2
    03. März 1995

    Kann man einen Robert Plant durch Harmonika und Gitarre ersetzen? Ja, man kann durchaus. Jedoch gerät Led Zeps ohnehin schon mächtiges „Communication Breakdown“ so völlig gesangsfrei eher zum Saiten-Overkill. Und ähnlich ergeht es auch dem armen Keith Reif, der bei Healeys Version des Yardbirds‘ Klassikers „Shapes Of Things“ – den Reif sogar mitgeschrieben hat – […]

  • Wayne Kramer - The Hard Stuff

    Wayne Kramer – The Hard Stuff

    Epitaph/Semaphore 86447-2
    03. März 1995

    Der andere MC 5-Gitarrist, Fred „Sonic“ Smith, hat den Planeten eben erst verlassen, da erinnert uns sein ehemaliger Mitstreiter Wayne Kramer daran, daß Hard Rock und Hard Thinking einander nicht ausschließen müssen. Dazugelernt hat er allerdings nichts. Das ist tröstlich, denn so bleibt „The Hard Stuff“ frei von allem Grunge-Grau-in-Grau und Young-Guns-Gehabe. Statt lärmenden Lärms […]

  • Ups..

    Jazz von Ralph Quinke

    03. März 1995

    Die, die immer alles besser wissen, haben ihn der Einfallslosigkeit und des geistigen Diebstahls geziehen, ihn einen „heruntergekommenen Rachmaninow“ geschimpft. Dabei hat er wie kein anderer den Glanz und Glamour Amerikas in den 20er und 30er Jahren in Noten, in Melodien gefaßt, und vielen gilt er als der größte amerikanische Komponist des 20. Jahrhunderts: George […]