Ray Davies See My Friends


Universal VÖ: 5. November 2010


von

Vermaledeites Urheberrecht! Wie soll man Songs nur vor den Leuten beschützen, die sie geschrieben haben? Oder anders gefragt: Ist es ernsthaft möglich, dass Ray Davies – der in „Denmark Street“ die Musikverleger mit gierigen Pimps verglich und in „Top Of The Pops“ über die vielen besten Freunde spottete, die gut verkaufende Popstars haben – ein Tribute-Album an sich selbst herausbringt, auf dem er Leute wie Metallica, Billy Corgan und Springsteen als Kumpels präsentiert, die mit ihm mal eben die schönsten Kinks-Hits schubbern, wie im Festzelt?

Vielleicht habe ich auch nur Davies‘ genialen Hintersinn nicht kapiert. Dass er dem Möchtegern-Filmstar Bon Jovi „Celluloid Heroes“ in den Mund legt. Dass er Metallica, die immer so stolz sind auf ihre irren Tonleitern, den Troglodyten-Beat von „You Really Got Me“ aufzwingt. Dass er den verschnarchten Snow-Patrol-Sänger Gary Lightbody gerade „Tired (!) Of Waiting“ hauchen lässt.

Im Ernst: Bei dieser All-Star-Platte stinkt nicht nur das Konzept, auch die Musik selbst ist schwach, mit wenigen Ausnahmen: Jackson Browne, Lucinda Williams, Alex Chilton selig. Ray Davies braucht Geld. Überweisen Sie ihm welches.

Ray Davies gibt es hier als mp3


ÄHNLICHE KRITIKEN

Ray Davies :: Our Country: Americana, Act II

Wild eklektische Fortsetzung der späten Landeskunde des Kinks Ray Davies.

The Rolling Stones :: "Sticky Fingers"

Miles Davis :: Sketches Of Spain


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Get Out“-Regisseur Jordan Peele castet Keke Palmer für neuen Film

Die Schauspielerin und der Regisseur sollen sich schon seit vielen Jahren kennen. Als männliche Hauptrolle ist erneut „Get Out“-Star Daniel Kaluuya im Gespräch.

Klage gegen Bob Dylan: Witwe von Co-Writer Jacques Levy verlangt Millionen-Strafe

Bob Dylan arbeitete für sein Album „Desire“ mit dem Songschreiber Jacques Levy zusammen. Seine Witwe reichte nun Klage gegen den Sänger ein – nur wenige Wochen, nachdem er seinen gesamten Songkatalog verkaufte.

Universal kauft gesamten Songkatalog von Bob Dylan

Es ist einer der größten Musikdeals, den es je gegeben hat. Universal verfügt nun über 600-Song-Urheberrechte des legendären Musikers.