Highlight: Neu im Heimkino: Das sind die wichtigsten Veröffentlichungen der kommenden Monate

Regie: Ken Loach Looking for Eric 


Delphi / Eurovideo DVD, 09. Dezember 2010

Einem vom Leben gebeutelten und der Liebe enttäuschten Postboten (Steve Evets) erscheint sein Fußball-Idol Eric Cantona als Ratgeber. Märchenhafter und vor allem optimistischer als sonst erzählt der Brite Loach von Manchester United als Familienersatz, echter Freundschaft und einer zweiten Chance.

Nicht sein stärkstes Werk, aber berührend, humorvoll und immer wahrhaftig. Extras: Making of, Interviews, Dokumentation.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Steven Spielberg :: E.T. – Der Außerirdische (35th Anniversary Edition)

Das Meisterwerk von 1982 neu aufgelegt – aber wieder mit den schönen alten Puppen statt CGI-Außerirdischem

Steven Spielberg :: „Unheimliche Begegnung der Dritten Art“ 40th Anniversary

Steven Spielbergs Sci-Fi-Märchen feiert 40. Jubiläum.

Colin Trevorrow :: Jurassic World

DVD-Veröffentlichung des hauptsächlich der Nostalgie wegen abgedrehten aktuellen Teils der "Jurassic Park"-Welt


ÄHNLICHE ARTIKEL

Depeche Mode: Berliner Waldbühnen-Konzerte 2019 auf Blu-ray und im Kino

Die 2018 mitgeschnittenen Berliner Konzerte sollen zu Weihnachten fürs Heimkino herausgebracht werden, aber auch für kurze Zeit im Kino zu sehen sein.

Rammstein: Wann kommt die DVD zur Stadion-Tour?

In wenigen Wochen neigt sich der erste Teil der großen Europa-Tour von Rammstein ihrem Ende zu. Für alle, die keine Karten bekommen haben, könnte es bald ein Trostpflaster geben.

Neu im Heimkino: Das sind die wichtigsten Veröffentlichungen der kommenden Monate

„Der goldene Handschuh“ gibt es bald auf Blu-ray, „Apocalypse Now“ feiert Geburtstag und „Avengers: Endgame“ rumpelt demnächst im Heimkino. Eine Übersicht.


Der beste Schlagzeuger aller Zeiten: John Bonham von Led Zeppelin

Direkt mit dem ersten Song auf Led Zeppelins allererster LP veränderte John Bonham das klassische Rockschlagzeug für immer. Noch Jahre später amüsierte sich Jimmy Page darüber, wie der Song „Good Times Bad Times“ und dessen atemberaubenden Bass-Drumm-Einsatz für Verwirrung bei den Zuhörern sorgte: „Alle waren sich sicher, dass Bonzo zwei Bass-Drums benutzt, während er in Wirklichkeit nur eines hatte.“ Dieses Darbieten, so gewichtig, so lebendig, so virtuos und bedacht, legte den Grundstein für Bonhams finessenreiche Karriere bis zu seinem viel zu frühen Tod 1980. https://www.youtube.com/watch?v=CqqksUbXTm0 „Ich habe Jahre, wirklich Jahre, damit verbracht, in meinem Kinderzimmer ständig Bonhams Schlagzeugspielen zuzuhören und…
Weiterlesen
Zur Startseite