Spezial-Abo

Rue Royale In Parallel



von
Rue Royale :: In Parallel jetzt auf Amazon.de kaufen

Ach, die Vermehrung! „We’re here and multiply for somewhat silly reasons“, heißt es im sanft säuselnden „Thrown By The Wind“, einem Lied, das erklärt, warum Ruth und Brooklyn Decker, die nun nicht nur das Duo Rue Royale, sondern auch Eltern einer Tochter sind, zuletzt eine vierjährige Pause eingelegt haben.

Auf „In Par­allel“ bietet das in Nottingham lebende Paar raffiniert verfeinerten und mit subtilen elektronischen Effekten verzierten Kammerpop, dessen Pulsschlag meistens eine Akustikgitarre oder ein Klavier beisteuern.

Dabei entstehen betörende Harmonien und Texturen, dezent verschobene Rhythmen („For Which Is Heavy“), Indie-Folk-­Hymnen („The Rain Came And ­Gave“) und entzückende Fleetwood-­Mac-Momente („I Don’t Know What It Is“). (­Sinnbus)


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Rue Royale :: In Parallel jetzt auf Amazon.de kaufen


Johnny Depp und Amber Heard: Das Fazit zur Schlammschlacht vor Gericht

Johnny Depp und Amber Heard sind zwar geschieden, der schmutzige Rosenkrieg ist damit aber noch lange nicht vorbei. Am Dienstag (28.07.) ist in London der letzte Prozesstag zu Ende gegangen – bei dem Ganzen ging es aber eigentlich um etwas anderes. Am 7. Juli ging die Schlammschlacht der beiden vor einem britischen Gericht in die nächste Runde. Johnny Depp hatte die britische Zeitung „The Sun“ verklagt, weil diese in einem ihrer Artikel behauptet hatte, dass der Schauspieler seine damalige Frau Amber Heard körperlich misshandelt habe. Daraufhin wurde auch sie vor Gericht gehört: „Er hat mir viele Male explizit damit gedroht,…
Weiterlesen
Zur Startseite