Sting My Songs


Bis auf „Demolition Man“ sind alle Originale dieser Neueinspielungen einst Singles gewesen, was diese „zeitgenössischen Interpretationen“ schlicht zu einem weiteren, heimlichen Best-of-Album macht. Das funktioniert bei „If You Love Somebody Set Them Free“ mit seinem French-House-Beat gut. Bei „So Lonely“ und „Can’t Stand Losing You“ jedoch wartet Sting mit nahezu gleichem Arrangement wie früher auf.

Das wirkt unangenehm, wie ein Wettbewerb mit The Police – als wollte er beweisen, dass er unter gleichen Produktionsbedingungen besser ist als damals mit den Kollegen. Wer immer aber hier Schlagzeug spielt, den Funk eines Stewart Copeland hat er nicht, und bei „Message In A Bottle“ meint man sogar fast rhythmusverstärkendes Handclapping zu vernehmen.

Hier die Deluxe-Edition kaufen

Vielleicht hätte Sting Studiofassungen seiner vielen brillanten Live-Paarungen umsetzen sollen, wie „Roxanne/Ain’t No Sunshine“ oder „The Lazarus Heart/Too Much Information“. Er war ja ein Fusion-Musiker, wie es selten einen gegeben hat. Jazz wäre auch eine Lösung gewesen; mit „Bring On The Night“ hatte er es 1986 vorgemacht. (Universal)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Sting & Shaggy :: 44/876 

Gehen ein Weltbürger und ein Dancehall-Showman ins Studio … dann entsteht erstaunlich entspannter Reggae-Spaß

Sting :: … Nothing Like The Sun"

Südamerika, USA, Europa – Sting verarbeitet seine musikalischen Reisen zu einer Doppel-LP.

Sting :: 57th & 9th

Solide Rocksongs – was vielleicht mehr ist, als man erhoffen durfte


ÄHNLICHE ARTIKEL

SOUND: Juliana Hatfield singt The Police

Juliana Hatfield veröffentlicht ein Album mit Coverversionen von The Police. als großer Fan hat sie nicht nur allgemeinbekannte Hits der Band aufgenommen.

HERO: Warum Sting für sein Lebenswerk geehrt wird

Sting wird beim IMA mit dem „Hero“-Award für sein Lebenswerk geehrt. Rolling-Stone-Redakteur Arne Willander über einen Künstler, der Welthits schrieb und sich unermüdlich für gesellschaftspolitische Themen engagiert.

LIVESTREAM: Der IMA 2019 live und exklusiv bei MagentaTV

Auf MagentaTV und im kostenlosen Livestream auf magentatv.de könnt ihr den ersten International Music Award hautnah miterleben.


Schon
Tickets?

COMMITMENT: Styler und Sting veranstalten Konzert zum Schutz des Regenwaldes

Die 1980er Jahre lösten einen revolutionären Bewusstseinswandel aus: Die Kraft des Musikvideos wurde von MTV eingefangen und eröffnete dem Publikum ein völlig neues Medium, um sich mit Songs, Künstlern und globalen Themen auseinanderzusetzen. Der Rainforest Fund macht sich seit 1989 die verbindende Kraft von Live-Auftritten zu Nutze und wird in diesem Jahr in diesem Jahr wird mit „We´ll Be Together“ an die Zeit erinnern, in der alles begann. Unter den geladenen Musikern sind Bruce Springsteen, John Mellencamp, James Taylor und auch Shaggy, der gemeinsam mit Sting das Jamaika Album „44/876 aufnahm. Seit der Gründung des Rainforest Fund haben sich Trudie…
Weiterlesen
Zur Startseite