Taxi Regie: Kerstin Ahlrichs

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Taxifahrerin Alex driftet recht ziellos durch die Achtziger, hat regelmäßig Sex, wenn auch selten mit ihrem Freund, lernt dann aber den kleinwüchsigen Marc (Peter Dinklage als eine Art Anti-Tyrion) kennen, der es ernst mit ihr zu meinen scheint. Doch sie will ihr Leben nicht ändern – bis sie die Bekanntschaft eines Affen macht, der ähnlich freiheitsliebend ist wie sie. „Taxi“ ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Karen Duve, die auch das Drehbuch schrieb. Leider ist es jedoch nicht gelungen, die herrlich komische, nach verdammt mieser Laune riechende Lakonie ihrer Prosa in den Film hinüberzuretten, sodass am Ende nur eine Sammlung von Klischees überbleibt, die an die dunklen Zeiten des deutschen Komödienbooms der Neunziger erinnert.

E-Mail