Trembling Bells The Sovereign Self

Tin Angel (Indigo)

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nach einem gemeinsamen Album mit Bonnie „Prince“ Billy steigen die Schotten wieder in ihr ureigenes Psychedelic-Prog-Universum hinab. Lavinia Blackwall singt wie ein entrückter Hybrid aus Sandy Denny und Grace Slick. Und die Band zelebriert Stücke, die den Spirit von The Incredible String Band, Fairport Convention, Roy Harper und dem frühen Mike Oldfield atmen.

Grandios: das kunstvoll verschachtelte Horrormärchen „’Tween The Womb And The Tomb“ und die trügerisch-liebliche „Sweet Death Polka“. Daneben gibt es Ausuferndes, etwa den über Streicher, Orgel, Feedback und allerlei kurioses Instrumentarium mäandernden Drone „Bells Of Burford“.

E-Mail