Spezial-Abo

Vladimir Sorokin Telluria



von

Die großen Nationalstaaten Europas und Asiens sind im 21. Jahrhundert nach diversen islamischen Eroberungskriegen weitgehend befreit, sie haben sich aber in zahllose Kleinstaaten aufgelöst. Sie alle schwelgen in ihrer angeblich großen Vergangenheit, seien es die Tempelritter oder die Stalinisten. Märchenhaft reich ist Telluria, hinter dem Altaigebirge gelegen, denn dort gibt es den tollsten Drogenstoff aller Zeiten: Tellur, ein seltenes Element, das in Form eines Nagels in die Köpfe der Menschen geschlagen wird.

Für die Zersplitterung der Welt hat Sorokin, postmoderner Hexenmeister der russischen Literatur, eine adäquate Form gefunden. Sein Roman umfasst 50 eigenständige Kapitel, in denen er alle Register seiner Textverwandlungsmaschine ziehen kann. Vom Bauernschwank über Dialogisches, parteipolitischen Schrott, Science-Fiction, Satire und vieles mehr reicht das Spektrum. Von Jürgen Lentes. 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Prince :: Sign ‘O‘ The Times

Wie aus vielen gigantischen Entwürfen, allesamt eingemottet, dennoch ein kleines Meisterwerk wurde. Prince entlässt The Revolution und veröffentlicht 16 Songs...

David Bowie :: Young Americans

Eines seiner stimmigsten Werke, und das mit nur sieben Eigenkompositionen und einem Coverstück.

Quentin Tarantino :: Once Upon a Time in Hollywood

Quentin Tarantino widmet sich dem „Old Hollywood“, das Ende der 1960er-Jahre dem Untergang geweiht war. Mit seiner kreativen Neuerzählung steht...


ÄHNLICHE ARTIKEL

10 unbekannte Sommersongs, die Sie kennen sollten

10 Songs, die nicht so bekannt sind wie „Macarena“, aber viel, viel schöner.

Sylvester Stallone: Alle „Rocky“- und „Rambo“-Filme im Sterne-Ranking

Wer ist eigentlich besser: Rocky Balboa oder John Rambo? Hier gibt es die Antwort.

Indiana Jones: Warum „Das Königreich des Kristallschädels“ nicht der schlechteste Indy ist

Aliens und Affen an Lianen: Vor zwölf Jahren kam „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ ins Kino – und wurde zum unbeliebtesten Film der Abenteuer-Reihe. Zu Unrecht.


10 unbekannte Sommersongs, die Sie kennen sollten

In Deutschland hat der Sommer zwar schon vor etwa fünf Wochen begonnen, das ist aber kein Grund unseren Leserinnen und Lesern nicht auch weiterhin mit guter und vor allem sommerlicher Musik zu versorgen. Schließlich sind es bis zum offiziellen Sommerende am 21. September auch noch ein paar Wochen. Und die kann man sich ja mit neuen Songs noch ein kleines bisschen schöner machen. Insbesondere dann, wenn der Sommerurlaub Corona-bedingt ausfallen musste. Wir haben daher zehn Songs heraus gekramt, die definitiv in die Kategorie „Sommersongs“ gehören, aber nicht jedes Jahr aufs Neue aus dem Radio schallen. 1. „Give a Little Love“ von Gizmo…
Weiterlesen
Zur Startseite