aktuelle Podcast-Folge:

Gewinnen: Robbie Robertson – „Sinematic“

Inspiriert von den zahlreichen Soundtracks, die er in der Vergangenheit komponierte, veröffentlicht Robbie Robertson am 20. September sein sechstes Soloalbum „Sinematic.“ Besonders von seiner kürzlichen Zusammenarbeit mit dem Regisseur Martin Scorsese, für dessen nächsten Film „The Irishman“ er die Musik schrieb und aufnahm, wurde der 76-Jährige beeinflusst. So wendet er sich auch in seiner eigenen Musik den dunkleren Seiten des Lebens und den Abgründen der menschlichen Natur zu.

Als Sohn einer Mohawk-Indianerin und eines Juden aus einer Gangster-Familie musste Robertson in seiner Vergangenheit bereits einige Hindernisse überwinden. Auch diese Erfahrungen verarbeitet der Kanadier in seinem neuesten Werk. Ein Großteil von „Sinematic“ handelt von Kriminalität – ein Leitmotiv, das sich besonders in Scorseses „The Irishman“ wiederfinden lässt, das von dem legendären Killer Frank „The Irishman“ Sheeran handelt.

„Sinematic“ von Robbie Robertson jetzt auf Amazon vorbestellen

Die verschiedenen Einflüsse seiner aktuellen Projekte beeinflussen und formen sich gegenseitig, erklärt Robertson: „Ich konnte da eine klare Richtung erkennen: Song-Ideen, die packende, gewalttätige aber auch schöne Themen umkreisten, verbanden sich – wie in einem Film.“ Des Weiteren arbeitet er momentan an dem Dokumentarfilm „Once Were Brothers“ über seine Zeit mit The Band.

Auf der bereits veröffentlichten ersten Single „I Heard You Paint Houses“ präsentiert sich Robertson im Duett mit Van Morrison. Auch Glen Hansard, Citizen Cope, J.S. Ondara und Howie B. sind Teil der neuen Platte, die am 20. September erscheint. Nur 1.000 Exemplare einer limitierten Deluxe-Edition bestehend aus der Doppel-LP, einer CD, sowie einem 36-seitigen Hardcover-Buch mit exklusiven Kunstwerken, die Robertson für jeden einzelnen Albumtitel anfertigte, sind ab dem 25. Oktober erhältlich. „Sinematic“ kann hier bereits vorbestellt werden. Wenige Tag nach dem Release wird auch The Bands gleichnamiges, zweites Studioalbum 50. Jubiläum feiern.

Gewinnen:

Wir verlosen 4x die CD. Einfach Formular ausfüllen und „Robertson“ als Lösungswort angeben. Einsendeschluss 10.10.2019, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Diese 10 Filme bringt Netflix vor der Streaming-Premiere im Herbst (kurz) ins Kino

Netflix und die Kino-Industrie - das ist ein Kampf mit offenem Ausgang. Der Streaming-Gigant produziert mit viel Geld Filme, will sie aber nur kurz im Kino zeigen. Der Plan dahinter ist offensichtlich: Netflix will Exklusivität für seine zahlenden Kunden, aber auch endlich einen Oscar-Film im Angebot haben. Dafür pumpte man zum Beispiel 200 Millionen US-Dollar in ein langjähriges Filmprojekt von Martin Scorsese: „The Irishman“. Das Mafia-Epos (mit epischer Filmlänge) kommt nun am 01. November in die Kinos, erst vier Wochen später, am 27. November, ist er dann auf Netflix zu sehen. Das haben die amerikanischen Verleiher mit Netflix ausgehandelt. Natürlich…
Weiterlesen
Zur Startseite