Robert Trujillo (Metallica) besucht seinen Sohn (12) auf Korn-Tournee


von

Das nennt man wohl Chance des Lebens: Weil Korn auf ihrer Südamerika-Tour aus „nicht vorhersehbaren Gründen“ auf ihren Bassisten verzichten müssen, springt Tye Trujillo ein. Der Sohn von Metallica-Bassist Robert Trujillo hat zwar eine Menge Talent mit in die Wiege gelegt bekommen, ist allerdings erst 12 Jahre alt.

Für Korn anscheinend kein Problem. Vor einigen Tagen hatte der Junge bereits seine erfolgreiche Premiere als Teil der Metal-Band gefeiert. Bei einem Auftritt der Musiker am vergangenen Samstag (29. April) in Lima (Peru) gab es dann auch Besuch vom stolzen Papa. Robert Trujillo beließ es aber nicht beim Anfeuern, sondern gesellte sich auch auf die Bühne, um mit seinem Zögling und den Musikerkollegen zu spielen.

Die beiden Trujillos gaben sich, als hätten sie nie etwas anderes gemacht in ihrem Leben, einer elektrisierenden Fassung von „Blind“ hin (aus dem Debütalbum der Band von 1993, „KoЯn“).

Sehen Sie hier Videos des Auftritts

Nach eigenen Angaben genießt es der Metallica-Veteran, nicht nur seinen Sohn in Action zu erleben, sondern auch mit Korn auf Tour zu sein. „GloboPlay“ sagte er: „Es ist schon ein großer Spaß mit Korn. Ich habe Tye gar nicht alles von ihnen vorspielen können, weil ich viel zu selten Zeit für so etwas habe. Aber er nimmt diese Herausforderung sehr ernst.“