Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Schuldgefühle wegen Krankheit: Ozzy Osbourne kehrt nach seiner Kieferhöhlenentzündung zurück

Kommentieren
0
E-Mail

Schuldgefühle wegen Krankheit: Ozzy Osbourne kehrt nach seiner Kieferhöhlenentzündung zurück

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Black Sabbath einige Termine wegen einer Erkrankung Ozzy Osbournes absagen mussten.

Eine Kieferhöhlenentzündung machte es dem Sänger unmöglich, aufzutreten.

Doch am Donnerstag (04.02.) berichtete Ehefrau Sharon bei der CBS-Sendung „The Talk“, dass Ozzy wieder Licht am Horizont sieht.

„Es geht ihm schon viel besser. Er hatte eine Nebenhöhlenentzündung, die zu einer Bronchitis wurde und er sagte, es fühlte sich an, als hätte er den pazifischen Ozean im Ohr.“

Für Ozzy sei das ein absoluter Alptraum gewesen, denn neben den körperlichen Schmerzen plagten ihn auch harte Gewissensbisse gegenüber seinen Bandmitgliedern und Fans.

„Die Verantwortung zu haben, mit seiner Band Black Sabbath zu performen … die Crew, die Fans, sogar der Eröffnungs-Act saßen zu Hause – warten, warten, warten – und er fühlt so eine große Verantwortung. Er fühlt sich schuldig dafür, krank zu sein.“

Doch nun muss sich Ozzy nicht mehr schlecht fühlen, denn laut Sharon werden die verschobenen Konzerte nun nachgeholt.

„Er wird am Samstag in Seattle sein. Er wird bereit sein, zu rocken!“

In der Abschluss-Tour von Black Sabbath stehen zusätzlich zu den vier Nachholterminen noch zehn Amerika-Auftritte aus. Die Tournee wird dann vorrausichtlich am 25. Februar im Madison Square Garden enden.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben