Smashing Pumpkins: D’Arcy Wretzky zerschmettert Fan-Hoffnungen statt Kürbisse


von

D’Arcy Wretzky, Bassistin in der Original-Besetzung der Smashing Pumpkins, wird nicht an einer Wiedervereinigung mitwirken.

In einem Statement für Blast Echo sagte die im Jahr 2000 rausgeworfene Musikerin: „Ich entschuldige mich bei allen Smashing-Pumpkins-Fans, die da draussen sind und sich auf die kommende Reunion-Tour gefreut haben. Ich weiss, dass das eine riesige Enttäuschung ist, auch für mich, aber es wird nicht [mit mir] passieren.”

🌇Bilder von "Die 40 besten Songs von The Smashing Pumpkins" jetzt hier ansehen

Eine bittersüße Nachricht. Auf der einen Seite bestätigt die 49-Jährige damit eine kommende Wiedervereinigung und die dazugehörige Konzertreise, aber auf der anderen Seite zerstört sie die Hoffnung auf das ursprüngliche Lineup – und die Hoffnung, Wretzky nochmal zusammen mit den Smashing Pumpkins auftreten zu sehen.

Die Band hat sich für eine andere Besetzung entschieden

Außerdem teilt D’Arcy Wretzky mit: „Ich habe erst gestern herausgefunden, dass die Band sich für eine andere Besetzung am Bass entschieden hat“. Was darauf hindeutet, dass sie vielleicht nicht freiwillig entschieden hat, bei der Reunion nicht dabei zu sein. Wer kommt, ist bislang nicht bekannt – nur, dass Bandchef Billy Corgan am Viersaiter bislang lieber Frauen als Männer hatte.

Nach Angaben von Wretzky soll die Tour wohl im Sommer beginnen, James Iha, Jimmy Chamberlain und Billy Corgan planen ihren Live-Auftakt im Juli.


zum Beitrag auf Rolling Stone



Alice Phoebe Lou spielt digitales Weihnachtskonzert – eine Spendenaktion für die SOS-Kinderdörfer weltweit

So mixen Sie die neuen Wintercocktails mit Hennessy

Der neue Zeppelin Wireless-Lautsprecher macht Streaming-Fans glücklich