So genial gratulierten die „Tagesthemen“ Udo Lindenberg zum 70. Geburtstag

E-Mail

So genial gratulierten die „Tagesthemen“ Udo Lindenberg zum 70. Geburtstag

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Udo Lindenberg feierte am Dienstag (17. Mai) seinen 70. Geburtstag. Während die halbe Republik gratulierte (so auch der ROLLING STONE und sein Freund Klaus Doldinger), verneigten sich die „Tagesthemen“ in der ARD auf ganz besondere Weise. Die Nachrichten wurden für wenige Minuten zur großen Udo-Show.

Moderatorin Pinar Atalay verwendete immer wieder Zitate aus Lindenberg-Songs. So nahm sie für ihren Text zu den anhaltenden Niedrigpreisen für Milch Bezug auf das Lied „Horizont“ und sagte: „Nachdem die Milchquote 2015 nach Jahrzehnten abgeschafft wurde, war klar: Sowas Großes geht nicht einfach so vorbei.“ Natürlich war das ein Fest für echte Fans des Musikers, die sofort erkannten, aus welchen Stücken die Worte stammten.

„Große Ereignisse werfen ihre Schatten unter die Augen“ hieß es so zu Demonstrationen in Frankreich (aus „Gegen die Strömung“). Über antike Bauwerke in Ägypten moderierte Atalay zudem an: „Ein kleines Atlantis, so könnte man diese hammerkrasse Entdeckung nennen“ (aus „Das Leben“).

Da konnte es dann, als es zum Wetterbericht ging, kaum überraschen, dass die Nachrichtensprecherin sich die mehr als passenden Zeilen „Und hinterm Horizont geht’s weiter, mit dem Wetter“ nicht verkneifen wollte.

Sehen Sie hier die gesamte „Tagesthemen“-Sendung vom 17. Mai:

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel