Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Sorge um “Spock”: Leonard Nimoy ins Krankenhaus eingeliefert

Kommentieren
0
E-Mail

Sorge um “Spock”: Leonard Nimoy ins Krankenhaus eingeliefert

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

“Live long and prosper” – so hatte Leonard Nimoy in seiner berühmten Rolle als “Spock” in “Raumschiff Enterprise” seinen Freunden alles Gute gewünscht. Diese Wünsche sollten wir jetzt an den 83-Jährigen selbst richten: Der Schauspieler ist am Montag (23. Februar) ins Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert worden, mit starken Brustschmerzen.

Im vergangenen Jahr wurde bei Nimoy eine unheilbare Lungenkrankheit, die COPD, Chronisch obstruktive Lungenerkrankung, diagnostiziert. Er sagte: „Ich habe vor 30 Jahren mit dem Rauchen aufgehört. Nicht früh genug. Ich habe COPD.“

Am Montag war Nimoy zumindest fit genug um zu twittern. Er fand bewegende Worte:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben