„Star Wars“: 7-Jähriger bittet George Lucas um Erlaubnis, auch als Jedi heiraten zu dürfen

E-Mail

„Star Wars“: 7-Jähriger bittet George Lucas um Erlaubnis, auch als Jedi heiraten zu dürfen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Star Wars: 1977-1983

Colin Gilpatric ist zwar erst sieben Jahre jung, doch ein echter Jedi ist nicht nur Meister am Lichtschwert und Hüter des Ehrenkodex’, sondern plant auch langfristig seine Zukunft. Daher erkannte Colin schnell einen schwerwiegenden Konflikt in dem von ihm angestrebten Jedi-Dasein und wendete sich damit direkt an George Lucas.

In seinem Brief bat er: „Lieber George Lucas, ich mag es nicht, dass Jedi nicht heiraten dürfen. Ich möchte heiraten, ohne ein Sith zu werden. Bitte ändere diese Vorschrift.“ Der Erfinder der Sternenkriege meldete sich zwar nicht persönlich, aber das Unternehmen Lucasfilm sendete dem jungen Fan eine anrührende Antwort, die all seine Sorgen zerstreuen sollte:

„Hallo Collin, vielen Dank, dass du uns wegen deiner Frage geschrieben hast. Es klingt ganz so, als sei die Macht stark mit dir und du zeigst große Weisheit, indem du diese Frage stellst. Ein Jedi zu sein heißt, den Wert von Freundschaft, Mitgefühl und Loyalität zu kennen und diese Werte sind auch wichtig in einer Ehe. Die Sith denken selbstbezogen, nur an sich selbst. Wenn du jemanden findest, zu dem du dich in einer selbstloses Art verbunden fühlst, dann bist du auf dem Weg des Lichtes und die dunkle Seite wird dich nicht ergreifen. Mit der Tugend in deinem Herzen darfst du heiraten.“

Zusätzlich waren dem Antwortschreiben noch einige Geschenke beigelegt, die auf viel Wohlgefallen beim Adressaten trafen. Da hat Colin wohl noch mal Glück gehabt und einer erfüllten Ehe steht zumindest von Seiten des Jedi-Kodex’ nichts mehr im Wege.

Sehen Sie hier, wie man Kinderaugen zum Leuchten bringt:

E-Mail