Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Star Wars: Bald lesbische Offizierin dabei

Kommentieren
0
E-Mail

Star Wars: Bald lesbische Offizierin dabei

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Star Wars – 15 galaktische Fakten, die Sie bestimmt noch nicht wussten

Das Star Wars Universum ist seit neustem noch ein Stück vielfältiger geworden. Zum ersten Mal wurde offiziell ein homosexueller Charakter in den Büchern vorgestellt. In „Star Wars: Lords of the Sith“ von Paul S. Kemp wird Moff Delian Mors als Nebenfigur eingeführt.

Sie war eine vielversprechende Offizierin des Imperiums, wurde dann aber auf einen Posten am Ende der Galaxie verbannt. Zur selben Zeit starb ihre Frau in einem Unfall. Delian, von der Situation überfordert, ließ darauf hin ihre Aufgaben und ihr Privatleben schleifen. Die Vorkommnisse in „Star Wars: Lords of the Sith“ ereignen sich einige Jahre nach dem Verlust von Delian.

>>> Star Wars: “Breaking Bad”-Star Aaron Paul spielt Luke Skywalker

Für das Sternenkrieger-Märchen ist es ein großer Schritt, einen homosexuellen Charakter offiziell in den Büchern in Erscheinung treten zu lassen. Die Macher wollen wohl auch ein eindeutiges Zeichen gegen Homophobie setzen. Allerdings war diese Botschaft wohl nicht einmal beabsichtigt, sondern viel mehr selbstverständlich:

„Es ist nichts worüber ich wirklich nachdenke, es macht einfach Sinn”, erklärte die Herausgeberin Shelly Shapiro ihre Entscheidung in einem Podcast. “Es sollte eine Vielfältigkeit bei ‘Star Wars’ geben. Es gibt all die verschiedenen Spezies und es wäre verrückt nicht anzuerkennen, dass es auch eine große Vielfalt an Menschen gibt. Wenn es überhaupt eine Message gibt, dann nur die, dass ‘Star Wars’ so vielfältig (oder vielleicht etwas mehr durch die Aliens) ist wie die Menschheit in der Realität ist und wir wollen nicht so tun als wäre es nicht so. Es fühlte sich einfach natürlich an.“

Ob es demnächst auch eine lesbische Sternenkriegerin im Kino zu sehen gibt, bleibt aber weiterhin offen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel