Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

“Star Wars – Das Erwachen der Macht” feiert Premiere – und Carrie Fisher kommt zu spät

E-Mail

“Star Wars – Das Erwachen der Macht” feiert Premiere – und Carrie Fisher kommt zu spät

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Montag (14. Dezember) wurde “Star Wars – Das Erwachen der Macht” im TCL Chinese Theater in Hollywood 3000 glücklichen Besuchern mit VIP-Tickets vorgestellt und feierte so Weltpremiere. Auf dem roten Teppich vor dem Saal geben sich alte und neue Helden der Saga die Klinke in die Hand.

Regisseur J.J. Abrams wurde von George Lucas umarmt, Harrison Ford kam Händchen haltend mit seiner Ehefrau Callista Flockhart und natürlich gab sich auch Steven Spielberg, quasi der Erfinder des Popcorn-Kinos, die Ehre. Aber eine “Star Wars”-Heldin war zunächst nicht zu sehen: Carrie Fisher.

Die 59-Jährige kam mit deutlicher Verspätung auf dem roten Teppich an. Grund: Die Darstellerin von Prinzessin Leia hatte zuvor noch mit Ellen DeGeneres Tickets für die Premiere an Fans verkauft und wohl auch eine Menge Zeit damit verbracht, die original Leia-Frisur noch einmal hinzubekommen.

Nachdem sie mit Verspätung am Kino angekommen war (und die Schuld daran via Twitter an den Verkehrsstau vor dem Saal weiterreichte), hakte sie sich bei ihrer Tochter Billie Lourd und Schauspieler Oscar Isaac unter. Irgendein Spaßvogel kam allerdings auf die Idee, der Fisher ein Mikrophon in die Hand zu geben, um Isaac zu interviewen. Die Darstellerin nahm die Herausforderung an und nervte Isaac so lange, bis er sich mit der Ankündigung, pinkeln zu müssen, elegant aus der Affäre zog.

„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ läuft ab dem 17. Dezember im Kino.


Passend zum kommenden „Star Wars“-Film gibt es seit dem 12. November 2015 die neue Ausgabe ME.MOVIES mit großem „Star Wars“-Special. Hier können Sie das Heft direkt bestellen:

;

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel