Highlight: „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ – alles, was wir wissen

„Star Wars“: Mark Hamill will auf die Dunkle Seite der Macht wechseln

Wo ist Luke? Keine Frage wird unter Film- und insbesondere „Star Wars“-Fans derzeit brennender diskutiert. Die Gerüchte reichen von „Luke kommt nur ganz kurz in Episode VII vor“ bis hin zu „Luke stirbt in Episode VII“. Aber es wäre auch gut möglich, dass Luke Skywalker zur Dunklen Seite der Macht übergegangen ist. Neuen Zündstoff für diese Theorie liefert nun Mark Hamill selbst – aus der Vergangenheit:

Von 2001 bis 2005 lief die TV-Serie „Dinner For Five“, wo sich mehrere Stars zum Essen, Trinken und Diskutieren getroffen haben. In einer dieser Folgen waren unter anderem Mark Hamill und „Episode VII“-Regisseur J.J. Abrams anwesend. Hamill erzählte, dass er es spannend gefunden hätte, in der Original-Trilogie die Seiten zu wechseln und formulierte seine Idee wie folgt:

„Für einen Schauspieler wäre es viel spaßiger gewesen, das zu spielen. Ich dachte auch, dass es so kommen wird, nachdem wir Episode V beendet hatten. […] Ich musste wiederkommen, aber ich habe Han Solo im Fadenkreuz und ich bin kurz davor ihn, die Prinzessin oder jemand anderes zu töten.“

Doch wie wir wissen, kam alles anders, denn aus Luke Skywalker wurde ein waschechter Jedi-Ritter, der die Galaxis rettet und das böse Imperium zerschlägt. Doch J.J. Abrams könnt Hamills Idee die ganze Zeit über im Hinterkopf behalten und für „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ realisiert haben. Und die Wandlung vom guten Jedi-Ritter zum bösen Sith-Lord würde sogar für Luke Sinn ergeben, wenn man sich vor Augen hält, dass er all seine Vaterfiguren verloren hat: Onkel Ben und Obi-Wan sind beide in Episode IV gestorben und sein Vater Darth Vader wurde am Ende von Episode VI zwar wieder gut, starb dann aber auch. Das sind ganz schön einschneidende Erlebnisse und ohne Psychiater könnte es durchaus passieren, dass Luke sich für die Dunkle Seite der Macht entscheidet…

Aktueller „Star Wars“-Trailer:

Sollte es tatsächlich so kommen, wäre Mark Hamill auf jeden Fall die richtige Person dafür, denn für viele Jahre hat er dem Joker aus Batman seine Stimme geliehen und ist daher mit irren Psychopathen bestens vertraut.

„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ läuft ab dem 17. Dezember 2015 im Kino.


„Star Wars 9“: Finaler Trailer deutet gigantische Schlacht an

Die Skywalker-Saga, die vor mehr als 40 Jahren in „Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung“ begann, geht mit „Star Wars: The Rise of Skywalker“ zu Ende und wird mit einem neuen, epischen Trailer vorgestellt. Der Trailer debütierte Montagabend (21. Oktober) im amerikanischen Fernsehen während des „ESPN Monday Night Football Matchup“ zwischen den New England Patriots und den New York Jets. „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ im Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=iMaNj9v2c34 „The Rise of Skywalker“, der den letzten Kampf zwischen dem Widerstand und der ersten Ordnung zeigt, wird der Geschichte ein bedeutungsvolles Ende geben, so Regisseur J.J. Abrams. „Wir haben…
Weiterlesen
Zur Startseite