„Star Wars: The Last Jedi“: Episches Zusammentreffen von Leia und Snoke?


von

Im Dezember erscheint endlich „Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi“ und so langsam kommen immer mehr neue Details und Gerüchte zum zweiten Teil der neuen Trilogie ans Licht. So gibt es jetzt neue Infos zum Beginn des Films.

Wie die Website „Nerdist“ erfahren haben will, soll es schon gleich zu Beginn von „Star Wars: The Last Jedi“ zu einem Aufeinandertreffen zwischen General Leia und Supreme Leader Snoke kommen. So wird berichtet, dass Leia gefangen genommen und zu Snoke gebracht wird. Eine hitzige und intensive Diskussion zwischen Leia und Snoke wird dadurch ausgelöst. Der Ausgang davon wird als großer Konflikt sehr wichtig für den weiteren Verlauf des Films sein.

Carrie Fishers letzter Auftritt als Leia

Die am 27. Dezember 2016 verstorbene Carrie Fisher wird in „Star Wars: The Last Jedi“ aller Wahrscheinlichkeit nach zum letzten Mals als Leia zu sehen sein. Die Dreharbeiten an der achten „Star Wars“-Episode konnte sie vor ihrem Tod noch abschließen, danach folgten Gerüchte, für weitere Filme würde sie via CGI wieder zum Leben erweckt.

Doch Lucasfilm erteilte den Gerüchten eine klare Absage. In einer offiziellen Stellungnahme bestätigte der zu Disney gehörende Konzern, dass es keinerlei Pläne gibt, Leia durch Computeranimationen in kommende „Star Wars“-Teile zu integrieren.

„The Last Jedi“: Trailer

„Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi“ läuft ab dem 14. Dezember 2017 in den deutschen Kinos.


Noch mehr zu „Star Wars“ finden Sie auf unserer großen Themenseite:

Lucasfilm Ltd. Disney