Star Wars: Was, wenn der Erzähler aus dem neuen Trailer für „Das Erwachen der Macht“ nicht Luke Skywalker ist?

E-Mail

Star Wars: Was, wenn der Erzähler aus dem neuen Trailer für „Das Erwachen der Macht“ nicht Luke Skywalker ist?

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Das Erwachen der Macht – die besten Bilder aus dem zweiten Trailer

Am Donnerstag (16. April) feierte der zweite Trailer für „Das Erwachen der Macht“, der siebten Episode der „Star Wars“-Saga, Premiere. Sternenkrieger-Fans hatten sicher eine glückliche Nacht nach den Bildern, die nicht nur einen abgewrackten Sternenzerstörer zeigten, sondern auch einen gereiften Han Solo. Vielleicht war es aber auch eine schlaflose Nacht, weil so mancher Anhänger der Reihe grübelte, wessen Stimme aus dem Off zu hören war.

Hören wir eigentlich die Stimme von Luke Skywalkers Sohn?

Sicher, alles deutet darauf hin, dass es Luke Skywalker gewesen ist. Die Stimme spricht von der Macht, die immer schon stark in seiner Familie gewesen sei – und auch bei seiner Schwester eine große Rolle gespielt hätte. Die Sätze stammen aus dem Film „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ von 1983. Der Sprecher richtet sich mit seinen Worten an eine Person, die vielleicht noch gar nicht in den Vorschau-Bildern zu sehen war, so viel ist auch sicher. Sie wird höchstwahrscheinlich, wenn es sich um Luke Stimme handelt, ebenfalls ein(e) Skywalker sein.

Natürlich klingt der Tonfall sehr nach Mark Hamill, dem Darsteller von Luke Skywalker. Aber möglicherweise wurde da auch mit digitalen Tricks gearbeitet, um die Fans (bis zum Erscheinen des nächsten Trailers?) an der Nase entlang zu führen. „Uproxx“ mutmaßt, dass es sich auch um die Stimme des irischen Schauspielers Domhnall Gleeson handeln könnte, zumindest sei ein irischer Dialekt herauszuhören (Prüfen Sie selbst, der Einsatz kommt nach 52 Sekunden.).

Bisher ist nicht klar, welchen Charakter Gleeson spielen soll, sein Name findet sich aber in den Credits. Zuletzt gab es mehrfach Gerüchte, dass der 31-Jährige eventuell Lukes Sohn spielen könnte. Das würde immer noch mit der Erzählstimme übereinstimmen. Wenn sie von seinem Vater spricht, wäre stattdessen Luke gemeint und nicht Anakin.

Viele Fans spekulierten, dass Daisy Ridley, die neben Harrison Ford und John Boyega auch im zweiten Trailer in Action zu sehen ist, die Tochter von Han und Leia sein könnte. Aber was ist, wenn sie stattdessen Lukes Tochter ist?

Wen spricht der Erzähler im Trailer an?

Wen aber spricht die Stimme direkt an? Ein drittes Skywalker-Kind, einen weiteren Jedi-Ritter oder gar einen Bösewicht, den wir noch nicht kennen? „Star Wars“-Geeks diskutierten im Netz, dass Kylo Ren der neue Bösewicht in „Das Erwachen der Macht“ sein wird. Er soll von „Girls“-Darsteller Adam Driver gespielt werden. Aber auch hier ist es möglich, dass es sich stattdessen um Lukes Sohn oder Hans und Leias Nachwuchs handelt. 

Das Prisma aus verschiedenen Fan-Theorien kennt jedenfalls kein Ende – und sicher sein können die meisten Anhänger der „Star Wars“-Reihe wohl erst, wenn „Das Erwachen der Macht“ am 18. Dezember in den deutschen Kinos startet.


E-Mail