Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Stefan Raab: Rückkehr mit eigener Live-Show „Stefan Raab live!“

Richtig zurück ins Fernsehen kommt Stefan Raab zwar nicht – erst 2015 hatte er sich öffentlichkeitswirksam davon verabschiedet. Eine kleine Rückkehr ist seine eigene Live-Show „Stefan Raab live!“ aber doch. Mit einem Video auf der Facebook-Seite von „TV-Total“ wurde der Live-Bühnenauftritt in der Lanxess Arena Köln angekündigt.

„Er ist wieder da“ – das sind die Worte, mit denen der Live-Bühnenauftritt für den 18. Oktober 2018 angekündigt wurde. Musikalisch werden die Heavytones, Raabs „TV Total“-Band, das Mini-Comeback begleiten. Weitere Details zu Gästen oder dem Programm sind bislang nicht bekannt.

Fans freuen sich über das Mini-Comeback von Stefan Raab

Als Jesus verkleidet betritt Raab im Teaser eine Bühne. Die altbekannte „TV Total“-Stimme kündigt seinen Auftritt an und stellt die Frage: „Wie findet ihr das?“ – und einige Promis antworten. So fragt etwas Lena Meyer-Landrut, während sie die Augen verdreht, „Sefan Raab?“, und Udo Lindenberg kommentiert: „Stefan Raab? Mittelmaß – unteres Mittelmaß“.

Inzwischen hat das Video rund 3.700 Likes und wurde fast 700 Mal geteilt. Die User kommentieren fleißig, kündigen an sich Karten zu kaufen und fragen sich, ob es eine TV-Übertragung geben wird. Doch die ist offensichtlich erst einmal nicht geplant. Auch soll die Show nicht auf Tournee gehen, sondern nur in Köln stattfinden.

Stefan Raab hatte sich im Dezember 2015 aus dem Fernsehen verabschiedet. Im Laufe seiner Karriere hatte er zahlreiche TV-Events und seit 1999 seine eigene Latenight-Show „TV Total“ moderiert.

Raabschied war gestern: Stefan Raab sitzt bei Konzert von Udo Lindenberg am Schlagzeug

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Arabische Musik: Mit diesen zehn Top-Artists erweitern Sie Ihren Horizont

Es ist bequem, in unserer eigenen politischen, sozialen und auch musikalischen Blase zu leben. Über den Tellerrand zu schauen wird vergessen, denn zu wertvoll und sicher fühlt sich unsere Komfortzone an. Aber was passiert eigentlich in der arabischen Welt, welche Musiker erlangen gerade an Bekanntheit, gelten schon lange als Ikonen oder kämpfen im Untergrund für Frauen-, LGBTQIA+-Rechte, gegen Missstände und Gewalt? Diese zehn Musikerinnen und Musiker sollten Sie kennen – aus ganz unterschiedlichen Gründen. Mashrou' Leila Die Texte der arabischen Band Mashrou' Leila entfachen Kontroversen, unerschrocken singt Frontmann Hamed Sinno, der offen zu seiner Homosexualität steht, von gleichgeschlechtlichen Liebespaaren, einer defekten…
Weiterlesen
Zur Startseite