„Stranger Things“- Star Sadie Sink über die Zukunft ihrer Figur


von

SPOILER ALARM: Bitte nur lesen, wenn Ihr die 4. Staffel „Stranger Things“ bereits gesehen habt

Obwohl Eleven (Millie Bobby Brown) Superkräfte hat, ist Max (Sadie Sink) die wahre Heldin der aktuellen Staffel „Stranger Things“. Eigentlich sollte sie Bösewicht Vecna in eine Falle locken, aber dann ging einiges schief. Jetzt liegt sie in einem Koma und ihre Zukunft in den Sternen. Im Gespräch mit der Online-News-Seite „Deadline“ gab Schauspielerin Sink bekannt, dass nicht einmal sie weiß, wie es mit Max weitergeht.

„Stranger Things“-Macher Matt und Ross Duffer würden viel geheim halten, wenn es um die finale Staffel geht, erklärte Sadie Sink. „Ich habe absolut keine Ahnung, was in der fünften Staffel passieren wird“. Die Geschichte von Max hänge in der Luft. „Wer weiß schon, wo sie ist und wie es ihr geht?“, sinnierte die Schauspielerin.

Kate Bush rettete Max

Schon in der vierten Episode von Staffel 4 konnte Max nur knapp dem Tod entgehen. „Running Up That Hill“ von Kate Bush rettete ihr das Leben und kletterte in der echten Welt an die Spitze der Charts. „Ich habe mir den Song als Vorbereitung sehr oft angehört“, erinnerte sich Sink. Sie habe das Lied sofort geliebt und gewusst, dass es perfekt in die Show passe.

Die letzten beiden Folgen der vierten Staffel „Stranger Things“ wurden am 1. Juli auf Netflix veröffentlicht. Laut den Duffer-Brüdern soll die Mystery-Serie nach der fünften Staffel vorbei sein. „Man muss einfach sagen – ja, das ist es, das stimmt für mich, das ist unausweichlich. So muss es sein“. Bis dahin darf sich das Duo auf seinen Lorbeeren ausruhen– bereits der erste Teil der vierten Staffel brach mehrere Rekorde.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de +++