Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Terror-Serie in Paris: Prince verschiebt seine Europa-Tournee

E-Mail

Terror-Serie in Paris: Prince verschiebt seine Europa-Tournee

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Prince hat beschlossen, seine Europa-Tournee “bis auf weiteres” zu verschieben. Das gab das Wiener Konzerthaus bekannt, wo der Musiker am 24. November den Auftakt seiner “Piano & a Microphone”-Reise feiern sollte.

“Aufgrund der tragischen Ereignisse in Paris hat sich der Tourveranstalter entschlossen, die Europa-Tournee bis auf weiteres zu verschieben”, heißt es auf der Homepage des Veranstaltungsortes.

Am Freitag kamen bei sechs Anschlägen und einer Geiselnahme in Paris mindestens 129 Menschen ums Leben, bis zu 350 wurden verletzt.

Bei seiner Tournee, die ihn bis Ende Dezember für 16 Konzerte durch elf europäische Städte geführt hätte, wollte Prince erstmals komplett alleine am Klavier auftreten, auch ein Gig in Deutschland war vorgesehen.

So wie Prince sagen derzeit viele Musiker Konzerte in Europa ab – aufgrund von Sicherheitsbedenken, aber auch, weil Frankreich seine Grenzen geschlossen hatte und manche Bands schlicht nicht einreisen konnten. Zu den Bands, die ihre Konzertreisen oder einzelne Auftritte abgesagt haben, gehören u.a. Foo Fighters, Motörhead, Coldplay und U2.

Auch die Eagles Of Death Metal, bei deren Show im Pariser Bataclan am Freitagabend mindestens 80 Zuschauer getötet wurden, haben alle Termine ihrer Europa-Tour ersatzlos gestrichen.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel