The Beatles: Ron Howard plant Doku über ihre Jahre auf Tour!


von

Oscar-Preisträger Ron Howard, Regisseur von Filmen wie “A Beautiful Mind” und dem Formel-1-Drama “Rush”, gab gegenüber Variety bekannt, dass er an einer Dokumentation über die Beatles arbeitet. Die Doku wird sich auf die Jahre der Beatles auf Tour konzentrieren: von den Anfängen in Liverpools “Cavern Club” und dem Hamburger “Star Club” bis hin zu ihrem letzten Konzert in San Franciscos “Candlestick Park”-Stadion im August 1966.

Der Film wird bisher unveröffentlichtes Archiv-Material und Live-Aufnahmen mit aktuellen Interviews kombinieren. Bis zu 20 Beatles-Songs sollen darin zu hören sein, und sowohl die beiden letzten überlebenden Beatles, Paul McCartney und Ringo Starr, als auch die Witwen von John Lennon und George Harrison, Yoko Ono und Olivia Harrison, werden darin zu Wort kommen.

Für Howard ist es die Erfüllung eines langgehegten Wunsches: “Als ich die Beatles zum ersten Mal im Fernsehen in der Ed-Sullivan-Show sah, wollte ich nur noch eins: eine Beatles-Perücke”, erinnert sich der Regisseur. “Zu meinem zehnten Geburtstag habe ich dann eine bekommen. Der Einfluss der Beatles auf unsere Popkultur und unser Leben kann gar nicht genug betont werden. Ich bin lebenslanger Fan, und ich fühle mich geehrt, dass ich diesen Teil der Story erzählen darf.”

Der Film, dessen Titel noch nicht fest steht, soll Ende 2015 in die Kinos kommen.