Spezial-Abo
Highlight: The Rolling Stones: Die 15 spannendsten Cover-Versionen ihrer Songs

The Rolling Stones: Ed Sheeran kommt für „Beast Of Burden“ auf die Bühne (Video)

„Beast Of Burden“ ist eines der wenigen langsamen Stücke auf „Some Girls“. Die Ballade, die auch in der Version von Bette Midler große Erfolge feiern konnte, wird von den Rolling Stones häufig live gespielt. Umso passender, dass man für die Darbietung des Schmachtfetzens im Arrowhead Stadium in Kansas City am Samstag (27.06) einen Connaisseur für Balladen gewinnen konnte: Ed Sheeran.

Der Pop-Sänger schnallte sich die Akustik-Gitarre um und spielte sich souverän durch die Ballade. Dabei hält er sich, mit einem Lächeln auf den Lippen, zunächst im Hintergrund, gegen Ende griff er dann selbst zum Mikro und witzelte mit Keith Richards und Ron Wood um die Wette.

Die Rolling Stones holten sich in den letzten Jahren und Monaten immer wieder Gaststars für ihre Auftritte auf die Bühne. Zuletzt spielten sie „Dead Flowers“ in Nashville gemeinsam mit Country-Star Brad Paisley.

Hier das Video sehen:


Die 100 größten Musiker aller Zeiten: The Rolling Stones – Essay von Steven van Zandt

The Rolling Stones Von Steven Van Zandt Die Rolling Stones sind mein Leben. Wenn sie nicht gewesen wären, wäre ich tatsächlich ein „Soprano“ geworden. Das erste Mal sah ich sie im Fernsehen. Das war 1964. Die Beatles waren damals perfekt: die Haare, die Harmonien, die Anzüge. Sie verbeugten sich synchron. Ihre Musik war ungeheuer raffiniert. Die ganze Sache war aufregend und fremdartig, aber auch sehr weit weg in ihrer Perfektion. Die Stones waren auch fremdartig und aufregend, aber bei ihnen lautete die Botschaft: „Vielleicht kannst du das auch.“ Die Haare waren schlampiger. Die Harmonien ein bisschen daneben. Und lächeln taten…
Weiterlesen
Zur Startseite